Mertesacker als 96-Trainer? Arsene Wenger "würde es gut finden!"

bald an der Seitenlinie für 96 aktiv? Per Mertesacker
bald an der Seitenlinie für 96 aktiv? Per Mertesacker / Victor Decolongon/Getty Images
facebooktwitterreddit

Hannover 96 und Per Mertesacker - im Jahr 1995 begann diese Erfolgsgeschichte, als der junge Per von seinem Heimatverein, dem TSV Pattensen, in die Jugendabteilung von 96 wechselte. Bis 2006 absolvierte der Abwehr-Hüne 82 Pflichtspiele für die Roten. Sein ehemaliger Trainer, Arsene Wenger, sprach in der Welt am Sonntag über die Zusammenarbeit mit Mertesacker und betonte, dass er sich vorstellen könne, dass "Merte" eines Tages als Trainer an den Maschsee zurückkehren würde.

Kaum ein Spieler aus der Region Hannover war international so erfolgreich wie Per Mertesacker. Der Weltmeister von 2014 spielte eine außergewöhnliche Karriere und überzeugte auch als Mensch bei all seinen Stationen.

Hannover 96, Werder Bremen und der FC Arsenal - die Karriere des Verteidigers war von besonderen Vereinen und Momenten geprägt.

Mertesacker als 96-Trainer? Für Wenger (re.) gut vorstellbar
Mertesacker als 96-Trainer? Für Wenger (re.) gut vorstellbar / Stanley Chou/Getty Images

Momentan arbeitet der 104-fache Nationalspieler als Leiter der Nachwuchsabteilung beim FC Arsenal. Für die Gunners stand Mertesacker 221 Mal auf dem Rasen und damit so oft, wie für kein anderes Team. In London hatte der Innenverteidiger das Glück, von Arsene Wenger trainiert zu werden, der in einem Interview nun über die ehrgeizige Persönlichkeit des mittlerweile 36-jährigen sprach.

Wenger schwärmt in höchsten Tönen

Im Interview mit der Welt am Sonntag hob die französische Trainerlegende vor allem den Kampfgeist Mertesackers hervor: "Er hatte immer den kompletten Fokus darauf, jeden Tag besser zu werden" - er habe viele Spieler gesehen, die ihr Talent verschwendeten, Mertesacker sei es jedoch hoch anzurechnen, dass er aus weniger Talent das Maximum herausholte, wofür "Merte" größter Respekt gebühre.

arbeitete lange erfolgreich mit Mertesacker zusammen - Arsene Wenger
arbeitete lange erfolgreich mit Mertesacker zusammen - Arsene Wenger / Boris Streubel/Getty Images

Während seiner gesamten aktiven Zeit beim FC Arsenal wurde Mertesacker von Arsene Wenger betreut. Gemeinsam gewann das Duo fünf Titel in sieben gemeinsamen Jahren. Kaum jemand kennt den 2-Meter-Riesen so gut wie Wenger, der sich Mertesacker an der Seitenlinie von Hannover 96 gut vorstellen könne.

Mertesacker als "Entwickler" - bei 96?

Besonders die Fähigkeit Mertesackers, Spieler zu entwickeln und aufzubauen, hob Wenger hervor. Der ehemalige Innenverteidiger, der aktuell die Akademie der Gunners leitet, sei ehrgeizig wie kaum ein Zweiter und wüsste genau, wie man Projekte langfristig angehe. Auch deshalb könne sich er Franzose sehr gut vorstellen, dass sein ehemaliger Schützling eine Trainerkarriere einschlägt.

"Ich sehe Per in einem langfristigen Projekt wie in Hannover zum Beispiel, wo er etwas aufbauen und entwickeln kann."

Arsene Wenger, Welt am Sonntag

Der mögliche Arbeitgeber? Hannover 96! Besonders die eher unruhigen letzten Jahre würden Hannover zu einer passenden Station für Mertesacker machen. Die Roten, die Wenger als "Fahrstuhlmannschaft" bezeichnete, würden eine Menge Potential für langfristige Entwicklungen bieten und genau das sei passend für Mertesacker.

steht eine große Trainer-Karriere bevor?
steht eine große Trainer-Karriere bevor? / GLYN KIRK/Getty Images

Kurzfristig wird aus dieser Liaison jedoch nichts werden. Hannover 96 ist mit dem aktuellen Trainer Kenan Kocak zufrieden, Per Mertesacker ist durch seine Tätigkeiten als Jugendchef bei Arsenal und TV-Experte momentan ausgelastet - man darf dennoch gespannt sein, was die Zukunft bringt.