Transfer

Türkei-Gastspiel schon vorbei: Max Meyer wechselt nach Dänemark

Philipp Geiger
Spielte zuletzt in der Türkei: Max Meyer
Spielte zuletzt in der Türkei: Max Meyer / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ex-Nationalspieler Max Meyer hat am Deadline Day einen neuen Verein gefunden. Der zentrale Mittelfeldspieler verlässt Fenerbahce Istanbul und wechselt auf Leihbasis zum FC Midtjylland.


Wie der dänische Journalist Farzam Abolhosseini berichtet, hat der Ex-Schalker den Medizincheck bestanden, lediglich die Unterschrift des 26-Jährigen fehlt noch. Der dänische Erstligist sicherte sich für den Rechtsfuß auch eine Kaufoption. Damit endet für Meyer nach nur einem halben Jahr und zwölf Einsätzen (ein Treffer) vorerst das Gastspiel bei Fenerbahce Istanbul.

Anfang September hatte der türkische Traditionsklub den vereinslosen Mittelfeldspieler verpflichtet und mit einem Vertrag bis 2023 ausgestattet. Im vergangenen Sommer war das Arbeitspapier des viermaligen Nationalspielers beim 1. FC Köln nicht verlängert worden. Für die Geißböcke war Meyer ein halbes Jahr lang aktiv. Zwölf Pflichtspiele hat der Rechtsfuß für die Domstädter bestritten. Nach Crystal Palace und Fenerbahce Istanbul ist der FC Midtjylland die dritte Auslandsstation des gebürtigen Oberhauseners.


Alle Transfers & Gerüchte bei 90min:

Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit