BVB

Kein Marseille-Wechsel: Atletico Madrid erhält den Zuschlag bei Axel Witsel

Tal Lior
Isosport/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

In den vergangenen Tagen wurde in Frankreich über fortgeschrittene Gespräche zwischen Axel Witsel und Olympique Marseille berichtet. Laut L'Equipe war Atletico Madrid bis dahin für den französischen Klub die größte Gefahr im Werben um Witsel. Nun setzen sich die Spanier offenbar doch noch durch.

Dem belgischen TV-Sender RTBF zufolge hat Axel Witsel die Entscheidung getroffen, bei Atletico Madrid anzuheuern. Dieselbe Quelle berichtete vor vier Jahren erstmals über den Wechsel des belgischen Nationalspielers zu Borussia Dortmund.

Zwischen den Parteien wurde demnach bereits eine Einigung erzielt, Anfang der kommenden Woche soll Witsel seinen neuen Einjahresvertrag unterschreiben, der per Option um ein weiteres Jahr verlängert werden kann. Ein persönliches Gespräch mit Atletico-Coach Diego Simeone soll für die Entscheidung ausschlaggebend gewesen sein.

Für Olympique Marseille ist diese Last-Minute-Absage natürlich eine Enttäuschung, doch bei solch einer Konkurrenz ist die Umorientierung keine Überraschung. Der 33-jährige Witsel, dessen Vertrag beim BVB in diesem Sommer ausgelaufen ist, könnte in Madrid mit Geoffrey Kondogbia um einen Stammplatz konkurrieren.


Alle News zum BVB bei 90min:

Alle BVB-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit