Maroszan-Transfer zu PSG wird heißer

Daniel Holfelder
Dzsenifer Marozsan
Dzsenifer Marozsan / Jonathan Moscrop/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bereits im Oktober berichtete L'Équipe über einen möglichen Wechsel von Dzsenifer Marozsan zu Paris Saint-Germain. Nun scheint ein Transfer der deutschen Nationalspielerin, die aktuell noch bis zum Sommer bei Olympique Lyon unter Vertrag steht, konkreter zu werden.


Wie die französische Zeitung Le Parisien meldet, beschäftigt sich PSG intensiv mit einem Winter-Transfer der 30-Jährigen. Trotz der Herbstmeisterschaft und dem Einzug ins Champions-League-Viertelfinale wolle der Hauptstadtklub den Kader in der Winterpause verstärken. Alternativ strebt PSG einen Wechsel im Sommer an. Anders als im Januar würde für die offensive Mittelfeldspielerin dann keine Ablösesumme fällig.

Marozsan hatte nach langer Kreuzbandverletzung im November ihr Comeback gegeben und gilt nach wie vor als internationale Top-Spielerin. Die gebürtige Ungarin hat bis dato 111 Länderspiele für den DFB bestritten, wurde 2013 Europameisterin, 2016 Olympiasiegerin und gewann insgesamt sechs Mal die Champions League.

Auch Sarr im PSG-Fokus

Neben Marozsan steht auch Ouleymata Sarr von Paris FC im PSG-Fokus. Der Vertrag der 25-jährigen Angreiferin läuft ebenfalls im Sommer aus. Wie im Fall von Marozsan beschäftigen sich die Verantwortlichen von Paris Saint-Germain gleichermaßen mit einem Winter- wie einem ablösefreien Sommertransfer.


Raus aus dem Abseits - Der Frauenfußball-Podcast von 90min: Im Gespräch mit Katharina Naschenweng (TSG Hoffenheim & Österreichische Nationalspielerin)


Frauenfußball bei 90min:

Twitter: @FF_90min
Podcast: Raus aus dem Abseits

Alle News zum Frauenfußball hier bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle News zu den DFB-Frauen
Alle News zum internationalen Frauenfußball

facebooktwitterreddit