90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Marktwert-Update Eintracht Frankfurt: André Silva legt mächtig zu

Fredi Bobic
SGE-Sportvorstand Fredi Bobic darf sich über eine Marktwert-Steigerung seiner Spieler freuen | Thomas Lohnes/Getty Images

Sechs Spieler aus dem Eintracht-Kader haben ein Marktwert-Update von transfermarkt.de verpasst bekommen. Das erfreuliche aus Adler-Sicht: Alle sechs konnten den geschätzten Wert steigern. Den größten Sprung macht der Top-Torschütze nach dem Re-Start.

6. Fynn Otto

Fynn Otto im DFB-Trikot
Fynn Otto im DFB-Trikot

Marktwertsteigerung: 200.000 €
Neuer Marktwert: 200.000€

Der 18-jährige gebürtige Gießener rückt aus der U19 in den Kader auf. Ottos Kernkompetenz ist die Innenverteidigung. Dort absolvierte der 1,92 Meter große U18-Nationalspieler in der abgelaufenen Saison 16 Partien in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest (1 Treffer).

5. Jabez Makanda

Marktwertsteigerung: 200.000 €
Neuer Marktwert: 200.000 €

Der 18 Jahre alte Mittelstürmer rückt ebenfalls aus der eigenen U19 auf. Makanda kommt aus Angola, ist aber schon seit frühester Jugend in Deutschland. Über den Nachwuchs von FSV Frankfurt ging es zunächst nach Nürnberg, ehe er in der U19 zur SGE kam. Sechs Tore in 15 Spielen gelangen ihm in der abgelaufenen U19-Bundesligasaison.

4. Rodrigo Zalazar

Rodrigo Zalazar, Feras Alghamdi
Rodrigo Zalazar (r.) im Trikot der U20-Auswahl Uruguays | Quality Sport Images/Getty Images

Marktwertsteigerung: 200.000 €
Neuer Marktwert: 250.000 €

Rodrigo Zalazar kam im Sommer 2019 ablösefrei aus der zweiten Mannschaft Malagas nach Frankfurt. Von dort aus ging es per Leihe weiter nach Polen zu Korona Kielce, wo der ehemalige U20-Nationalspieler Uruguays die abgelaufene Saison verbrachte. 19 Pflichtspiele absolvierte er dort, acht davon im polnischen Oberhaus, eins im Pokal und zehn in der vierten Liga Polens.

Bei der Eintracht steht der zentrale Mittelfeldspieler noch bis 2023 unter Vertrag.

3. Sebastian Rode

Sebastian Rode
Seppl Rode hält die Fäden im SGE-Mittelfeld in der Hand | Pool/Getty Images

Marktwertsteigerung: 1 Mio. €
Neuer Marktwert: 5 Mio. €

Sebastian Rode war mit 29 Bundesliga-Partien nicht nur einer der Eckpfeiler im Hütter-Team 2019/20, der 29-Jährige blieb endlich auch mal über einen längeren Zeitraum fit. Und so dürfte Rode auch in der kommenden Saison zu den wichtigsten SGE-Akteuren gehören.

2. Daichi Kamada

Eintracht Frankfurt v Sport-Club Freiburg - Bundesliga
Kamada ist Frankfurts Edeltechniker | Pool/Getty Images

Marktwertsteigerung: 4 Mio. €
Neuer Marktwert: 12 Mio. €

Der Japaner gehörte zu den Positiv-Überraschungen der abgelaufenen Spielzeit. Mit deutlich mehr Selbstvertrauen ausgestattet kam Kamada von seiner Leihe nach Belgien zurück und lieferte auch in der Bundesliga. In 28 Partien gelangen ihm zwei Tore und sechs Vorlagen. Satte sechs Treffer und zwei Vorlagen in der Europa League und zwei Tore im Pokal kamen noch hinzu. Arbeitet Kamada noch an seiner Effektivität, dürften diese Zahlen in den kommenden Jahren noch höher ausfallen.

1. André Silva

Andre Miguel Valente Silva
André Silva drehte in den letzten Wochen mächtig auf | TF-Images/Getty Images

Marktwertsteigerung: 8 Mio. €
Neuer Marktwert: 24 Mio. €

André Silva kam im Tausch mit Ante Rebic vom AC Mailand. Nach verhaltenem Beginn drehte der Portugiese nach dem Re-Start so richtig auf und erzielte 7 seiner wettbewerbsübergreifenden 16 Saisontore (5 Vorlagen) seit Mitte Mai. Mittlerweile ist klar, dass Sportvorstand Fredi Bobic an einer festen Verpflichtung arbeitet. Silvas Marktwert steigt jedenfalls wieder kräftig an.