Frauenfußball

Marina Hegering verlässt die Bayern im Sommer

Daniel Holfelder
Marina Hegering verlängert ihren Vertrag nicht
Marina Hegering verlängert ihren Vertrag nicht / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Marina Hegering wird ihren auslaufenden Vertrag nicht verlängern und den FC Bayern im Sommer verlassen. Das teilte der aktuelle Tabellenführer der Bundesliga am Dienstagabend offiziell mit.


Wohin es die 31-Jährige im Sommer zieht, steht noch nicht fest. Hegering war 2020 von der SGS Essen nach München gewechselt und hat seitdem 35 Spiele für die Bayern absolviert.

Am 6. April 2019 gab die Verteidigerin außerdem ihr Debüt in der Nationalmannschaft. Hegering werden im Sommer gute Chancen auf eine EM-Teilnahme eingeräumt, auch wenn sie zuletzt mit dem Arnold Clark Cup ein wichtiges Vorbereitungsturnier coronabedingt verpasst hatte. Insgesamt kommt die gebürtige Bocholterin auf 19 A-Länderspiele.

Trotz der Trennung im Sommer verfolgen die Bayern und Hegering in dieser Spielzeit noch große Ziele. Die Mannschaft von Trainer Jens Scheuer peilt nicht nur die Meisterschaft an, sondern möchte auch den DFB-Pokal gewinnen und in der Champions League erfolgreich sein.

In der Bundesliga stehen die Münchnerinnen gegenwärtig mit zwei Punkten Vorsprung vor Verfolger Wolfsburg auf Platz eins, wenngleich die Wölfinnen ein Spiel weniger bestritten haben.

Im Pokal-Viertelfinale konnten sich die Bayern am Montag furios mit 9:1 in Jena durchsetzen und warten nun auf die Halbfinalauslosung. In der Champions League geht es Ende März im Viertelfinale gegen den französischen Spitzenklub Paris Saint-Germain.


Alle News zum Frauenfußball hier bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit