Manchester United

"Denken wir uns jetzt einfach Sachen aus?" - Rashford teilt gegen "Bild"-Reporter aus

Yannik Möller
Marcus Rashford
Marcus Rashford / Laurence Griffiths/GettyImages
facebooktwitterreddit

In dieser Saison bietet Manchester United viel Diskussionsstoff, auch das Innenleben der Mannschaft ist immer wieder Thema. Marcus Rashford sah sich nun aber genötigt, gegen offenbar falsche Behauptungen auszuteilen.


Ralf Rangnick hat in Manchester zwei große Baustellen übernommen: Zum einen die generelle Ausgangslage des Klubs, mit großen Zielen und zu seiner Übernahme wenig Ertrag. Zum anderen ist die Mannschaft selbst eine Baustelle, so scheint es. Immer wieder ist von Unstimmigkeiten, Egoismus und der ein oder anderen Auseinandersetzung zu hören.

Dazu berichtete Christian Falk, Chefreporter der Sport Bild, dass es nun erneuten Ärger um Cristiano Ronaldo gebe. Vor allem die englischen Spieler um Marcus Rashford, Harry Maguire und Co. soll es sauer aufstoßen, dass CR7 mit einer eigenen Clique an Spielern in der Kabine die Führung übernehmen möchte.

An dieser Stelle sei erneuter Ärger vorprogrammiert, erklärte Falk. Diesen Bericht teilte er wie gewohnt auf Twitter und erhielt am Mittwochabend eine Antwort - und zwar von Rashford persönlich. Er zitierte den Tweet und fragte: "Denken wir uns jetzt schon einfach so Sachen aus? Bitte hört auf Zwietracht zu sähen."

Das wiederum ließ den Reporter aufmerksam werden. Er entgegnete direkt an den United-Spieler gerichtet: "Nicht wahr! Und das weißt du auch."

Auf ein weiteres Einlassen seitens Rashford kann vermutlich lange gewartet werden. Der inzwischen 46-fache Nationalspieler wird sich wohl kaum zu einer weiteren Antwort hinreißen lassen. Unter dem Tweet kamen einige Fans dem Offensivspieler zur Hilfe.

Einer verlinkte etwa einen Falk-Tweet, in dem er noch im November behauptete, Rangnick und Man United würden wegen nicht zufriedenstellender Gespräche nicht zusammenkommen. Ein anderer fragte: "Wie kommen Sie dazu zu behaupten, sie wüssten mehr über Rashford, als Rashford selbst?"


Alles zu Man United bei 90min:

facebooktwitterreddit