90min

Maradona-Tattoo: Napoli-Kapitän Insigne lässt sich Bild von Diego Maradona auf den Oberschenkel stechen

Dec 9, 2020, 3:05 PM GMT+1
Lorenzo Insigne legt Blumen vor einem Maradona-Bild nieder
Lorenzo Insigne legt Blumen vor einem Maradona-Bild nieder | Francesco Pecoraro/Getty Images
facebooktwitterreddit

Lorenzo Insigne ist ein waschechter Neapolitaner. In Frattamaggiore geboren, rund 25 Autominuten vom Stadio San Paolo geboren, kickte der 38-fache italienische Nationalspieler schon in der Jugend für den SSC. Und wie jeder Neapolitaner verehrt auch der aktuelle Napoli-Kapitän das große Idol der Stadt: Diego Armando Maradona.

Die argentinische Legende ging mit nur 60 Jahren von uns. Das Stadion des SSC heißt mittlerweile zu Ehren der "ewigen Nummer 10" Stadio Diego Armando Maradona.

Insigne ging jetzt mit seiner Huldigung für Maradona einen Schritt weiter. Der 29-Jährige hat sich das Gesicht des jubelnden Maradona im Napoli-Trikot auf die Wade tätowieren lassen. Gestochen wurde das Konterfei von Star-Tätowierer Valentino Russo, der u.a. auch schon Ciro Immobile unter der Nadel hatte.

Maradona gilt als Held von Neapel, seit er den Klub mit seinem Transfer von FC Barcelona auferweckte und gegen die Vorherrschaft der italienischen Topklubs aus Mailand und Turin anging. Mit Maradona gewann Napoli 1987 und 1990 die einzigen beiden Meistertitel der Klubgeschichte. 1989 gewann der SSC den UEFA-Cup.

facebooktwitterreddit