Manchester United

Man United bastelt weiter an Transfer von Darwin Nunez - Benfica hat Joao Pedro als Ersatz im Blick

Simon Zimmermann
Darwin Nunez steht weiter im United-Fokus
Darwin Nunez steht weiter im United-Fokus / Carlos Rodrigues/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mit Trainer Erik ten Hag will Manchester United wieder zur Premier-League-Spitze aufschließen. Die Red Devils wollen dafür in diesem Sommer den Kader umbauen. Ein heißes Transferziel bleibt Benfica-Stürmer Darwin Nunez.


Nach 90min-Infos führt Man United weiterhin Gespräche mit Mittelsmännern über Darwin Nunez, wobei die Portugiesen nach einem Ersatz für den 22-Jährigen suchen.

Der achtfache Nationalspieler Uruguays hatte sich in der abgelaufenen Saison mit 34 Tore in den Fokus der europäischen Topklubs gespielt. In der portugiesischen Liga knipste Nunez in nur 28 Spielen 26 Mal, in der Champions League war er bei zehn Einsätzen starke sechs Mal zur Stelle.

Nunez wird von Star-Berater Jorge Mendes vertreten, der sowohl zu United als auch zu Benfica eine langjährige Beziehung unterhält. Die Gespräche über einen möglichen Wechsel laufen derweil weiter.

Auch Atletico dran - Nunez bevorzugt Wechsel in die Premier League

Neben Man United ist auch Atletico Madrid stark an einem Transfer interessiert. Wie 90min erfahren hat, bevorzugt Nunez aber einen Wechsel in die Premier League, wo es in den letzten Monaten großes Interesse an ihm gab.

West Ham hat sich am Ende des Januar-Transferfensters um ihn bemüht, und auch Liverpool, Newcastle und Arsenal haben Nunez' Entwicklung in Portugal verfolgt. Nachdem Benfica bisher nicht bereit war, den Spieler ohne einen Ersatz in der Hinterhand zu verkaufen, zeigt man sich nun offen, Nunez für rund 80 Millionen Euro ziehen zu lassen.

Brasilianer Joao Pedro als Nunez-Ersatz bei Benfica?

Wie 90min erfahren hat, gilt Watford-Stürmer Joao Pedro als möglicher Nunez-Ersatz bei Benfica. Der Brasilianer wurde beim Premier-League-Absteiger vorrangig als Außenstürmer eingesetzt, kann aber auch im Angriffszentrum spielen. Neben Benfica haben weitere Klubs den erst 20-Jährigen auf dem Zettel.

Joao Pedro
Joao Pedro könnte Nunez bei Benfica ersetzen / Luke Walker/GettyImages

Der Brasilianer stimmte im Oktober 2018 einem Wechsel zu Watford zu, konnte aber erst 15 Monate später nach Erhalt einer Arbeitserlaubnis von Fluminense auf die Insel wechseln. Seitdem hat er in allen Wettbewerben 74 Mal für den Klub gespielt und dabei 13 Tore und fünf Vorlagen erzielt. Der Vertrag des Youngsters ist noch bis 2025 gültig, sein aktueller Marktwert wird auf zehn Millionen Euro geschätzt.


Alles zu Man United bei 90min:

facebooktwitterreddit