Manuel Neuer

Manuel Neuer enthüllt Hautkrebs-Diagnose

Jan Kupitz
Manuel Neuer
Manuel Neuer / Stefan Matzke - sampics/GettyImages
facebooktwitterreddit

Manuel Neuer hat verraten, dass er an Krebs erkrankt war. Der Nationalkeeper musste sich insgesamt dreimal operieren lassen.


Im vergangenen Jahr war Manuel Neuer zwischenzeitlich mit einem Pflaster im Gesicht gesehen worden. Viele Fans hatten sich damals schon gefragt, was da vorgefallen war - eine Antwort gab es bis heute nicht.

Manuel Neuer
Neuer mit einem Pflaster unter dem Auge / Alexander Hassenstein/GettyImages

Doch nun hat Neuer überraschend enthüllt, dass bei ihm Krebs diagnostiziert worden war. "In meinem Fall ist es Hautkrebs im Gesicht, wodurch ich dreimal operiert werden musste", wird der 36-Jährige von der Bild zitiert.

Glücklicherweise scheint Neuer die Erkrankung aber gut überstanden zu haben, laut Bericht wird er davon nicht mehr beeinträchtigt.

Der Grund, warum Neuer diese Erkrankung nun enthüllt hat, ist eine neue Sonnencreme, in die er zusammen mit Tennis-Star Angelique Kerber jüngst investiert hat. "Da wir ständig draußen trainieren, spielen und auch unsere Freizeit gerne in der Natur verbringen, ist es für uns essenziell, mit modernen Sonnenschutzfiltern und mit Lichtschutzfaktor 50+ zu starten", erläuterte der Kapitän.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit