Transfer

Medizincheck bestanden: Die Details zum Akanji-Transfer

Oscar Nolte
Manuel Akanji wechselt nach Manchester
Manuel Akanji wechselt nach Manchester / RvS.Media/Monika Majer/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der BVB verkauft Manuel Akanji an Manchester City. Am Mittwochabend absolvierte der Schweizer den Medizincheck bei seinem neuen Arbeitgeber. Offiziell vollzogen soll der Transfer am Donnerstagmorgen werden.


Mit Akanji bekommt der BVB (zumindest) einen Ladenhüter von der Gehaltsliste. Und nachdem sich die Verhandlungen mit interessierten Vereinen bislang als äußerst zäh und kompliziert gestaltet haben, darf sich die Borussia nun immerhin noch über eine ansehnliche Ablöse freuen.

ManCity zahlt für Akanji eine Sockelablöse zwischen 17-18 Millionen Euro. Mit Boni kann die Summe noch auf 20 Millionen Euro ansteigen. Der Verteidiger soll einen Vertrag bis 2027 unterschreiben und beim englischen Meister elf Millionen Euro verdienen.

Seinen Medizincheck hat Akanji bereits bestanden. Für den Mittwochabend sind nun noch ein Bluttest und die Vertragsunterschrift angesetzt. Am Donnerstagmorgen folgt dann die offizielle Bestätigung des Transfers.

Interessant: laut transfermarkt soll Ex-Borusse Erling Haaland vermittelnd in die Verhandlungen involviert gewesen sein.


Alles zum BVB & Man City bei 90min:

facebooktwitterreddit