Manchester City

Man City bereit Jesus und Sterling zu verkaufen - Das Preisschild der Skyblues

Christian Naß
Gabriel Jesus und Raheem Sterling
Gabriel Jesus und Raheem Sterling / Laurence Griffiths/GettyImages
facebooktwitterreddit

Manchester City ist es leid. Gabriel Jesus und Raheem Sterling liegen unterschriftsreife Papiere für eine Vertragsverlängerung vor, aber die beiden zieren sich, diese zu unterschreiben. Daher ist man bei City nun bereit, Jesus und Sterling noch in diesem Transfersommer zu verkaufen.


Wie 90min erfahren hat, möchte Man City sowohl Jesus als auch Sterling verkaufen - sofern die Bedingungen passen, die der Klub vorgibt.

Die beiden Stürmer stehen noch bis zum Sommer 2023 in Manchester unter Vertrag. Beiden wurden Vertragsverlängerungen angeboten, die bislang nicht angenommen wurden. Wie so häufig geht es ums liebe Geld.

Jesus absolvierte in dieser Saison 28 Spiele für City in der Premier League. Dabei erzielte er acht Tore und bereitete neun weitere Treffer vor. Für den 25-Jährigen gibt es eine Reihe an Interessenten - darunter auch einige Klubs aus England. Die besten Karten auf eine Verpflichtung des Brasilianers scheint zurzeit der FC Arsenal zu haben. Die Gespräche zwischen den Gunners und den Beratern von Jesus sollen schon sehr weit fortgeschritten sein. Aber auch Chelsea, Tottenham, Atletico, Barcelona, Juventus und AC Mailand werden immer wieder als mögliche Kandidaten genannt.

Chelsea baggert an Sterling

Auch für Sterling, bei dem Ende letzten Jahres ein Leihgeschäft zu Barca noch scheiterte, gibt es eine Reihe von Interessenten. Bei den Katalanen ist man immer noch sehr an dem 28-Jährigen interessiert. Aber auch Real Madrid, Juventus Turin und Tottenham haben ein Auge auf Sterling geworfen und bereits Gespräche mit den Beratern geführt. Am heißesten führt die Spur derzeit aber zum FC Chelsea. Sterling kann sich einen Wechsel in seine Heimatstadt London gut vorstellen. Die Blues wollen die Offensive aufrüsten.

Auch wenn Man City bereit ist, die beiden Stürmer ziehen zu lassen, wird es sich hierbei nicht um zwei Schnäppchen handeln. Nach Informationen von 90min möchten die Verantwortlichen von City mindestens eine Ablöse von jeweils rund 60 Millionen Euro - eher 70 Millionen Euro aufrufen.

Ob die entsprechenden Interessenten bereit sind, diese Summen auf den Tisch zu legen und somit Citys Bedingungen zu erfüllen, bleibt abzuwarten. Klar scheint jedenfalls zu sein, dass Jesus und Sterling Man City verlassen werden, auch wenn beide ihre Vertragsangebote noch nicht offiziell abgelehnt haben.


Alles zu Man City bei 90min:

facebooktwitterreddit