90min
Manchester United

Cristiano Ronaldo: Mutter will ihren Sohn bei Sporting Lissabon sehen

Von Tobias Forstner
Craig Mercer/MB Media/Getty Images
facebooktwitterreddit

Cristiano Ronaldos Rückkehr zu seiner alten Liebe Manchester United ist noch nicht allzu lange perfekt. Dennoch wird der 36-jährige Portugiese bereits mit einem anderen Verein in Verbindung gebracht - und zwar von seiner eigenen Mutter.


Sie würde es sehr begrüßen, wenn ihr Sohnemann sich noch während seiner aktiven Spielerkarriere seinem Jugendklub Sporting Lissabon anschließt. Entweder er oder dessen Kind Cristiano Junior, sobald dieser Profi werden würde. Dies äußerte sie, Dolores Aveiro, im offiziellen Vereinspodcast von Sporting Lissabon.

Zudem findet sie, dass der elfjährigen Cristiano Ronaldo Jr. ein besserer Fußballer ist, als es sein Vater in diesem jungen Alter war. CR7 habe zu jenem Zeitpunkt in seinem Leben keinen Trainer gehabt, sein Nachwuchs schon - und zwar den fünfmaligen Weltfußballer himself. Aveiros Enkel soll bei seinem Papa bereits den Wunsch geäußert haben, nach Lissabon zu ziehen, um dort für die Leões zu spielen.

facebooktwitterreddit