90min
Manchester United

Man United auf Verteidiger-Suche: Duo aus Spanien hat Priorität

Guido Müller
Mar 23, 2021, 5:02 PM GMT+1
Manchester United sucht einen Top-Partner für Harry Maguire
Manchester United sucht einen Top-Partner für Harry Maguire / Alex Pantling/Getty Images
facebooktwitterreddit

Exklusiv - Manchester United plant für den kommenden Sommer, seine Innenverteidigung massiv zu verstärken. Auf der Suche nach einem Partner für Harry Maguire liegt das Hauptaugenmerk auf einem Duo aus La Liga.

Wie 90min erfahren hat, konzentriert sich die Suche der Red Devils nach einem weiteren Innenverteidiger auf die Namen Jules Koundé vom FC Sevilla und Pau Torres vom FC Villarreal.

Das Problem für die Red Devils ist dabei zweierlei: zum einen die hohen Preisschilder der beiden Innenverteidiger, zum anderen das Interesse anderer europäischer big shots wie z.B. Real Madrid (in der Personalie Koundé).

Jules Kounde
Bei vielen Top-Klubs ganz oben auf der Liste: Sevillas Jules Koundé / Angel Martinez/Getty Images

Für den Franzosen sollen sich die Andalusier einen Erlös von um die 80 Millionen Euro versprechen, Torres wäre mit 58 Millionen Euro etwas preiswerter. In der Summe dennoch ein dickes Brett - auch für die von englischen Fernsehgeldern verwöhnten Roten Teufel vom Old Trafford.

Zumal man auch für die Offensive kostspielige Planspiele verfolgt. Immerhin ist der Name Erling Haaland immer noch auf der to do-Liste der Nordengländer. Und der Landsmann von Trainer Ole Gunnar Solskjaer wird wohl kaum für weniger als 100 Millionen Euro zu haben sein. Mit dabei in der Verlosung ist mit Jadon Sancho ein weiterer BVB-Star.

Bailly als Türöffner für Torres-Verpflichtung?

Hegt man bei Man United in der Personalie Koundé noch die Hoffnung, den Preis in möglichen Verhandlungen mit den Südspaniern drücken zu können, sieht man bei Torres schon bessere Perspektiven. Zumal die Verantwortlichen bei Villarreal sich wohl auch vorstellen könnten, ihren ehemaligen Verteidiger Eric Bailly in die Operation einzubeziehen.

Eric Bailly
Konnte bei Manchester United nicht so überzeugen wie zuvor beim FC Villarreal: Eric Bailly / Visionhaus/Getty Images

Bailly spielte vom Januar 2015 bis zum Sommer 2016 eineinhalb Jahre für das "Gelbe U-Boot", ehe der Ivorer den Sirenengesängen aus der Premier League erlag - und für 38 Millionen Euro zu Man United wechselte.

Im Norden Englands konnte sich der 26-Jährige jedoch nicht den Status erspielen, den er bei Villarreal innehatte. Zwar haben die Macher am Old Trafford dem Innenverteidiger (dessen Vertrag im kommenden Jahr ausläuft) bereits Angebote zur Verlängerung des Arbeitspapiers unterbreitet, doch ein Freund des Spielers soll gegenüber Sky Sport News angedeutet haben, dass Bailly dahinter nur eine Strategie vermutet, seinen Verkaufswert zu konservieren.

Unverzichtbar scheint der Afrikaner für Solskjaer, angesichts nur eines Einsatzes in den letzten sechs Liga-Spielen, nicht zu sein.

Manchester United könnte - analog zur Offensive - in den Defensiv-Planungen also einen ähnlichen Ansatz verfolgen. Am Montag hatten wir bereits davon berichtet, dass Donny van de Beek beim BVB angeboten wurde. Um in einem Tausch mit ihm den Preis von Haaland/Sancho drücken zu können.

Drei Innenverteidiger auf der Verkaufsliste der Red Devils

Neben Bailly gelten wohl auch dessen Abwehrkollegen Victor Lindelöf und Phil Jones sowie der portugiesische Rechtsverteidiger Diogo Dalot als Verkaufskandidaten bei Manchester United.

Harry Maguire, Phil Jones, Victor Lindelof
Bleibt am Ende nur Harry Maguire (Mitte) übrig? Phil Jones (li.) und Victor Lindelöf (re.) könnten ManU in diesem Sommer verlassen / Michael Regan/Getty Images

Gut möglich also, dass von den aktuellen fünf Innenverteidiger im Kader der Red Devils nur Weltrekord-Mann Harry Maguire und das Defensiv-Talent Axel Tuanzebe übrig bleiben - und sich in der kommenden Spielzeit an neue Kollegen um sich herum gewöhnen müssen.

facebooktwitterreddit