Manchester City

Man City: So lange fällt Ferran Torres aus

Jan Kupitz
Ferran Torres fällt lange aus
Ferran Torres fällt lange aus / Marco Canoniero/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ferran Torres wird Manchester City lange fehlen. Zudem stehen auch Ederson und Gabriel Jesus am Wochenende nicht zur Verfügung.


Am Donnerstag hatten die Skyblues bekannt gegeben, dass Ferran Torres sich bei der spanischen Nationalmannschaft verletzt und eine kleine Fraktur am rechten Fuß zugezogen habe. Zur Ausfallzeit hieß es lediglich, dass er "vorerst" ausfallen werde.

Nach weiteren Untersuchungen konnte Pep Guardiola am Freitag nähere Details geben - und die haben es in sich. Laut dem spanischen Star-Trainer wird Torres zweieinhalb bis drei Monate ausfallen. Das Jahr 2022 ist für den Offensivspieler somit vorzeitig beendet.

"Verletzungen können immer passieren. Hier beim Klub und in der Nationalmannschaft", wollte Guardiola keinen Schuldigen suchen. "Ich kenne den spanischen Nationaltrainer. Er behandelt Ferran so gut wie möglich, er will nicht, dass er sich verletzt. Sie versuchen, sich zu kümmern, aber manchmal passiert es. Das ist auch bei Kevin [De Bruyne] und Phil [Foden] passiert [die sich im Sommer ebenfalls beim Nationalteam verletzt hatten, Anm.]."

FBL-ENG-PR-MAN CITY-LEICESTER
Guardiola muss monatelang ohne Torres auskommen / MARTIN RICKETT/GettyImages

"Es wäre besser, wenn es nicht passieren würde, aber es passiert. Wir machen weiter, und wenn er [Ferran Torres] zurückkommt, sich nach zwei oder drei Monaten erholt, versuchen wir, ihn bereit zu machen", ergänzte Pep, der zudem vermeldete, dass Ederson und Gabriel Jesus am Wochenende gegen Burnley (Samstag, 16:00 Uhr) nicht zur Verfügung stehen werden.

Die beiden Brasilianer waren mit ihrem Nationalteam noch in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der WM-Quali gefordert und werden ausfallen. "Der Rest ist fit, Aleks [Zinchenko] und Ilkay [Gündogan] sind zurück. Sie haben diese Woche trainiert und wir sind froh, dass sie zurück sind", verriet Guardiola, dass es sonst keine weiteren Ausfälle geben wird.

facebooktwitterreddit