90min

Mainz 05: Beierlorzer-Co Lichte eine Option für die Saison - auch Covic ein Thema

Sep 28, 2020, 6:59 PM GMT+2
Ante Covic ist ein Thema bei Mainz 05
Ante Covic ist ein Thema bei Mainz 05 | TF-Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach dem Aus von Achim Beierlorzer bei Mainz 05 übernimmt dessen Co-Trainer Jan-Moritz Lichte vorerst. Er ist wohl eine Option für den Rest der Saison - ansonsten gilt auch Ante Covic als potenzieller Kandidat.

Schalke 04 legte mit der Freistellung von David Wagner am Sonntagmorgen vor, Mainz 05 zog am Montag mit dem Aus von Achim Beierlorzer nach. Zwei sehr frühe Trainer-Entlassungen, zumindest zum Teil aus unterschiedlichen Beweggründen. Während beim S04 auch die Co-Trainer das Feld räumen mussten, bekommt Jan-Moritz Lichte in Mainz eine eigene Chance.

Der Co-Trainer von Beierlorzer ist bereits seit dem Sommer 2017 in Mainz, war schon unter Sandro Schwarz der verlängerte Arm des Coaches und für eine Woche nach dessen Entlassungen als Interimstrainer aktiv. Diese Rolle wird er nun erneut übernehmen, Sportvorstand Rouven Schröder möchte ihn, das ging aus der Erklärung des Vereins hervor, "unterstützen" und ihn bei "wichtigen internen Prozessen um das Team begleiten".

Jan-Moritz Lichte
Jan-Moritz Lichte stand bereits im vorigen Jahr für Mainz an der Seitenlinie | TF-Images/Getty Images

Co-Trainer Lichte zum Interims-Coach befördert - Covic als Alternative?

Der 44-Jährige weiter (via Bild): "Jan-Moritz Lichte verfügt über die fachliche Expertise, eine Erfahrung als Trainer über mehr als zehn Jahre und kennt unsere Mannschaft natürlich in- und auswendig. Wir trauen ihm daher zu, unser Team in die weitere Saison zu führen." Der erste Test, der bereits zur wichtigen Pflichtkür wird, kommt am Freitag beim Auswärtsspiel gegen Union Berlin, anschließend gibt es die zweiwöchige Länderspielpause. Genug Zeit für die Mainzer, das Verfahren rund um den Trainerposten zu klären.

Angedacht ist es somit, dass Lichte nicht nur ab dem dritten Spieltag kurzfristig übernehmen, sondern das Team auch durch die angebrochene Spielzeit führen wird. Um sich auf mögliche Eventualitäten vorzubereiten, soll Schröder jedoch schon einen weiteren Plan haben. Laut Bild hat er bereits Kontakt zu Ante Covic hergestellt. Der vorige Coach von Hertha BSC (seit letztem November ohne Amt) könnte im Fall der Fälle übernehmen - zumindest wäre er dann eine der größeren und wahrscheinlicheren Optionen.

Ante Covic
Ante Covic konnte in Berlin nicht überzeugen | TF-Images/Getty Images

Für die Nullfünfer geht es selbstredend vorrangig darum, die Klasse zu halten und möglichst früh sowie möglichst wenig mit dem Abstiegskampf zu tun zu haben. Um nach zwei Niederlagen nicht direkt im Tabellenkeller stecken zu bleiben, wäre ein Auftaktsieg für Lichte eine Erleichterung und ein erster wichtiger Befreiungsschlag.

facebooktwitterreddit