90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Liverpool-Star van Dijk über seine schwierigen Anfänge: "Mein Leben war in Gefahr!"

Seht her, ich hab's geschafft: Virgil van Dijk sprang im Jugendalter dem Tod von der Schippe
Seht her, ich hab's geschafft: Virgil van Dijk sprang im Jugendalter dem Tod von der Schippe | Alex Livesey - Danehouse/Getty Images

Wie nahe Glück und Pech auch im realen Leben eines weltweit gefeierten Fußballstars beieinander liegen können, zeigt sich an der dramatischen Lebensgeschichte von Liverpools Abwehrboss Virgil van Dijk.

Der heutige Abwehrchef des amtierenden Champions League-Siegers FC Liverpool gilt schon seit längerem als einer der besten Verteidiger weltweit. Doch seine Anfänge waren alles andere einfach. Wie die englische Daily Mail nun berichtet, stand sogar das Leben des Holländer kurzzeitig in Gefahr.

Mein Leben war in Gefahr. Meine Mutter und ich beteten zu Gott.

Virgil van Dijk

Körper kaputt und Testament schon geschrieben - doch dann kam die Wende

Im Alter von nur 20 Jahren musste sich der damals für den FC Groningen in der Eredivsie kickende van Dijk mit Verdacht auf Blinddarmbruch, Blinddarm- und Bauchfellentzündung sowie Niereninfektion im Krankenhaus intensiv behandeln lassen. "Das einzige was ich sehen konnte, waren Schläuche, die aus mir herausschauten", erinnert van Dijk die wohl schwärzesten Momente seines Lebens. "Mein Körper war kaputt und ich konnte nichts tun. In solch einem Moment gehen einem die schlimmsten Gedanken durch den Kopf."

Doch van Dijk konnte auf die Unterstützung seiner Mutter zählen. "Mein Leben war in Gefahr. Meine Mutter und ich beteten zu Gott und sprachen über mögliche Szenarien. Dann musste ich Papiere unterschreiben. Es war eine Art Testament.“ Der Verfügung zufolge hätte seine Mutter einen Teil von Virgils Nachlass geerbt.

Über Celtic und die Saints zum FC Liverpool

Doch das Schicksal hatte offensichtlich anderes mit van Dijk vor. Der Modellathlet fand den Weg aus dem Tunnel - und in das Licht der großen Bühne Profi-Fußball. Doch nicht in seinem Geburtsland Holland, wo kaum noch einer an seine Karriere glaubte. Eine Woche vor seinem 22. Geburtstag verließ van Dijk seine Heimat und begab sich auf den langen und schwierigen Weg nach oben. Über die Stationen Celtic Glasgow (bis 2015) und den FC Southampton (bis 2018) spielte sich der Hüne in die Notizblöcke fast sämtlicher Scouts in Europa.

Virgil van Dijk
Bei Celtic brachte van Dijk seine Karriere wieder in Schwung | Mark Runnacles/Getty Images

Ein Jahr lang der teuerste Verteidiger aller Zeiten

Der FC Liverpool machte schließlich das Rennen - nicht zuletzt aufgrund der fantastisch anmutenden Ablösesumme von 84, 65 Millionen Euro, die aus van Dijk über Nacht den teuersten Verteidiger der Fußball-Historie machten. Diesen Rekord ist van Dijk mittlerweile schon wieder los - denn Harry Maguires Transfer vom FC Leicester zu Manchester United kostete die Red Devils noch knappe zwei Millionen Euro mehr.