FC Liverpool

Verletzung gegen Brighton: Naby Keïta fällt vorerst aus

Tal Lior
Naby Keita nach seiner Verletzung gegen Brighton
Naby Keita nach seiner Verletzung gegen Brighton / PAUL ELLIS/GettyImages
facebooktwitterreddit

Naby Keïta muss nach seinem kleinen Formhoch in den letzten Wochen wieder einen verletzungsbedingten Rückschlag hinnehmen. Beim Liga-Spiel am Samstag gegen Brighton wurde der Mittelfeldspieler früh ausgewechselt.


Schon nach 20 Minuten war für Keïta Schluss. Nach dem Spiel erklärte Liverpool-Manager Jürgen Klopp, dass sich Keïta eine Oberschenkelverletzung zugezogen hat, die ihn an einem Einsatz unter der Woche in der Champions League gegen Atletico Madrid hindern wird.

Eine genaue Diagnose steht aber noch aus, genaue Untersuchungen sollen heute und am Montag folgen. Für Keïta, der zuletzt in der Premier League dreimal in Folge von Beginn an zum Einsatz kam und insgesamt in dieser Saison zehn Mal spielen durfte, wäre ein Ausfall ein großer Rückschalg.

Der 26-Jährige hat sich immer noch nicht endgültig bei den 'Reds' etabliert und muss sich in einem hochkarätigen Konkurrenzkampf durchsetzen. Für den ehemaligen Bundesliga-Star bezahlte der FC Liverpool im Sommer 2018 60 Millionen Euro.

facebooktwitterreddit