Lionel Messi bestätigt: Rücktritt nach WM-Finale

Simon Zimmermann
Verabschiedet sich Messi mit dem ganz großen Erfolg?
Verabschiedet sich Messi mit dem ganz großen Erfolg? / Richard Heathcote/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Bühne ist bereitet für den letzten Tanz. Größer könnte sie nicht sein! Lionel Messi steht mit Argentinien im WM-Finale 2022. Es wird das letzte Spiel von La Pulga im Trikot der Albiceleste sein.


Zum zweiten Mal in seiner glanzvollen Karriere wird Lionel Messi die Chance haben, Weltmeister zu werden. Am kommenden Sonntag (ab 16 Uhr) wird der beste Fußballer unserer Generation (und der vielleicht beste überhaupt) sein 172 und letztes Spiel für die argentinische Nationalmannschaft bestreiten. La Pulga könnte mit der Erfüllung seiner Träume abtreten.

Nachdem er Lothar Matthäus im Halbfinale bereits eingeholt hat, wird Messi im Finale zum alleinigen Rekordspieler bei Weltmeisterschaften werden. Zum insgesamt 26. Mal wird er dann in einem WM-Spiel auflaufen. Den Rekord für den besten WM-Torschützen Argentiniens sicherte sich Messi mit seinem Elfmeter-Treffer im Halbfinale bereits.

Der letzte Tanz steht für den 35-Jährigen jetzt also am Sonntag an. Der WM-Titel wäre der letzte fehlende Pokal und die Vollendung einer GOAT-Karriere. Doch egal, wie das Endspiel ausgehen wird, es ist Messis Abschied vom Nationalteam.

"Es sind vier Jahre bis zur nächsten WM und ich glaube nicht, dass es für mich reichen wird. Auf diese Art und Weise das Ganze zu beenden, ist das Beste", erklärte er nach dem 3:0-Sieg im Halbfinale gegenüber der Sportzeitung Olé.

"Ich beende meine WM-Reise, indem ich mein letztes Spiel in einem Finale bestreite. Alles, was ich bei dieser WM erlebt habe, ist sehr aufregend, sowohl was die Fans hier erleben, als auch wie es die Menschen in Argentinien genießen", so Messi weiter.

Argentinien will Messi am Sonntag mit dem dritten WM-Titel in der Geschichte einen perfekten Abschied bereiten. Vor achteinhalb Jahren mussten sich Messi und Co. im Endspiel von Rio noch der deutschen Mannschaft (0:1 n.V.) geschlagen geben.

"Das Wichtigste ist, das Ziel des Teams zu erreichen, das ist auch das Schönste von allem. Wir sind einen Schritt davon entfernt, nachdem wir viel gekämpft haben, und wir werden versuchen, unser Bestes zu geben, dass es diesmal mit dem Titel klappt", versprach Messi.


Alles zur WM 2022 bei 90min

facebooktwitterreddit