Bayern München

Kein neuer Linksverteidiger in Sicht: FC Bayern plant mit überraschender Lösung

Dominik Hager
Nagelsmann testet Paul Wanner als Davies-Back-up
Nagelsmann testet Paul Wanner als Davies-Back-up / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Beim FC Bayern wird der Konkurrenzkampf großgeschrieben. Abgesehen von Manuel Neuer, Joshua Kimmich und wahrscheinlich auch den Star-Neuzugängen Matthijs de Ligt, Sadio Mané und Platzhirsch Thomas Müller, kann sich kaum ein Spieler seiner Sache sicher sein. Ohne ernstzunehmende Konkurrent ist derzeit höchstens noch Alphonso Davies. Zuletzt gab es Gerüchte über einen Kauf von Borna Sosa oder David Raum. Die Münchner ziehen aber wohl eine interne Lösung vor.


"Raus aus dem Abseits" - der Frauenfußball-Podcast von 90min. In dieser Episode sprechen wir über die besten Spielerinnen der EM-Gruppenphase. Unbedingt reinhören!


Alphonso Davies ist in Normalform natürlich ein Spieler, der zu den weltweit Besten auf seiner Position gehört. Einen ebenso guten Backup wird man kaum finden - das ist auch nicht wirklich sinnvoll. In der Viererkette reicht es absolut, wenn man Josip Stanisic als Ersatz einplant, zumal auch Lucas Hernández jederzeit einspringen kann.

Im 3-5-2-System sieht all das ein wenig anders aus. Hernández und Stanisic sind beides keine Spieler, die als linker Schienenspieler in Frage kommen. Ein Problem ist das aber nur bedingt, weil auch Kingsley Coman die Rolle auf hohem Niveau spielen kann. Hier noch einen Raum oder einen Sosa dazu zu holen, wäre das Gutem etwas zu viel.

Bayern nimmt Abstand von Sosa und Raum: Wird Wanner der Davies-Ersatz?

Laut tz-Chefredakteur Manuel Bonke hat man in München zwar überlegt, einen Linksverteidiger dazu zu holen, davon aber nun wieder Abstand genommen.

Stattdessen testet Nagelsmann derzeit Youngster Paul Wanner als linken Schienenspieler im 3-5-2-System. Wanner ist eigentlich ein offensiver Mittelfeldspieler, der vermehrt im Zentrum agiert, scheint aber auch für die linke Seite die passenden Anlagen mitzubringen. Ob der jüngste Bayern-Spieler aller Zeiten in der kommenden Saison tatsächlich Einsatzzeiten in einer solchen Rolle bekommt, gilt es abzuwarten. Es kann aber ja nie schaden, wenn er schon mal weiß, was auf einer solchen Position gefordert ist.


Alles zu den Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit