Robert Lewandowski

Lewandowski bricht Bayern-Training ab - Sorgen um Müller-Rekord

Oscar Nolte
Robert Lewandowski hat sich verletzt
Robert Lewandowski hat sich verletzt / Alexander Hassenstein/Getty Images
facebooktwitterreddit

Robert Lewandowski musste am Donnerstag die Trainings-Einheit des FC Bayern vorzeitig abbrechen. Der Pole hat sich offenbar ohne Fremdeinwirkung verletzt. Ein Ausfall käme für den Polen zur absoluten Unzeit.


Zwar ist der FC Bayern bereits Deutscher Meister und in keinem anderen Wettbewerb mehr vertreten, für Lewandowski aber geht es um einen persönlichen Meilenstein: ein Tor fehlt Lewy nur noch, um den historischen Bundesliga-Rekord von Gerd Müller (40 Tore in einer Saison) zu egalisieren.

Gesund sollte Lewandowski das in den ausstehenden zwei Spielen gelingen. Sollte sich der Pole nun aber schwerer verletzt haben, könnte die Saison gelaufen sein. Und damit könnte nicht nur der Müller-Rekord futsch sein: im Sommer steht für Lewandowski die EM mit Polen an.

Bleibt also nur, die Daumen zu drücken. Lewandowski konnte den Platz am Donnerstag selber gehend verlassen und wird nun untersucht. Nähere Informationen zur Verletzung liegen noch nicht vor.

facebooktwitterreddit