1. FC Nürnberg

Leverkusen-Talent Sadik Fofana wechselt nach Nürnberg - Würzburgs Louis Breunig kommt ebenfalls

Tal Lior
Louis Breunig
Louis Breunig / Andreas Schlichter/GettyImages
facebooktwitterreddit

Um den Abgang von Mario Suver zu kompensieren, verstärkt sich der 1. FC Nürnberg mit gleich zwei spannenden Abwehrspielern. Sadik Fofana, der bei Bayer Leverkusen kürzlich mit einem Profivertrag bis 2025 ausgestattet wurde, wird die nächsten zwei Jahre leihweise beim FCN verbringen. Louis Breunig wurde derweil fest von den Würzburger Kickers verpflichtet.

In Leverkusen traut man Fofana eine große Karriere zu, weshalb der 19-jährige Innenverteidiger mit hohen Erwartungen nach Nürnberg wechselt. "Durch den jetzigen Schritt zu einem Top-Zweitligisten wird Sadik wichtige neue Erfahrungen machen und vor allem Wettkampfpraxis auf hohem Niveau sammeln können. Wir trauen ihm eine erfolgreiche Profilaufbahn zu und sind überzeugt, dass er sich in Nürnberg entsprechend weiterentwickeln wird", so Leverkusens Sportdirektor Simon Rolfes über Fofana, der in der letzten Saison oftmals mit den Profis trainieren durfte.

Der 18-jährige Breunig kann derweil im Gegensatz zu Fofana bereits Profi-Erfahrung vorweisen: In der 3. Liga kam der Linksverteidiger für Würzburg schon 16 Mal zum Einsatz. "Ich freue mich sehr, künftig für den Club aufzulaufen. Ein großer Traditionsverein, der auch noch in der Nähe meiner Heimat ist", sagte er über seine neue Herausforderung. "Für mich ist es der nächste Schritt in meiner Entwicklung, deshalb habe ich mich nach den Gesprächen mit Dieter Hecking, Olaf Rebbe und Robert Klauß bewusst für den 1. FC Nürnberg und sein Konzept entschieden."


Alles zum 1. FC Nürnberg bei 90min:

Alle Nürnberg-News
Alle News zur 2. Bundesliga
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit