RasenBallsport Leipzig

Leipzig: Laimer sorgt in der Premier League für Aufsehen

Yannik Möller
Konrad Laimer
Konrad Laimer / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Konrad Laimer ist ein wichtiger Bestandteil des Spiels von RB Leipzig. Unlängst sind auch Größen aus der Premier League auf ihn aufmerksam geworden.


Mit seinem Doppelpack gegen den BVB am vergangenen Wochenende hat sich Konrad Laimer nochmal einen Namen gemacht. Ein tolles Erfolgserlebnis für den zentralen Mittelfeldspieler, das den Grundstein für einen wichtigen Sieg seiner Leipziger legte.

Doch steht der Österreicher auch häufig genug im positiven Fokus, wenn er - wie gewöhnlich - keine Tore selbst erzielt. Auch Domenico Tedesco verwies nach dem Sieg auf diesen Effekt: "Seit Wochen ist Konni sehr gut drauf. Diesmal ist es nur besonders aufgefallen, weil er auch noch die Tore gemacht hat."

Laimer in England begehrt: Man United und Tottenham im Fokus

Aufgefallen ist er auch so manchem Klub aus England. Denn während der 24-Jährige regelmäßig zu den wichtigsten Spielern der Sachsen zählt, läuft sein Vertrag im Sommer 2023 aus. Somit werden die nächsten Wochen und Monate sehr wichtig für den weiteren Verlauf seiner Karriere.

Manch ein Verein aus der Premier League wittert entsprechend einen möglichen Transfer. Laut Bild sorgt Laimer allen voran bei Manchester United und Tottenham Hotspur für Interesse.

Bei United ist es primär Ralf Rangnick, der als "absoluter Fürsprecher" des Mittelfeldspielers gilt. Beide kennen sich gut, noch aus der gemeinsamen Zeit bei RB. So wird spekuliert, er könnte beim anvisierten Kader-Umbruch zur neuen Saison eine gewisse Rolle einnehmen.

Konrad Laimer
Laimer gehört zu den wichtigsten Leipzig-Spielern / Alexander Hassenstein/GettyImages

Bei den Spurs weiß man bereits seit dem Achtelfinale der Champions League von 2020 von seinen Fähigkeiten. Schon damals habe er einen guten Eindruck hinterlassen. Ein Transfer-Versuch könnte nicht zuletzt auch deshalb gewagt werden, weil das defensive beziehungsweise zentrale Mittelfeld weder qualitativ, noch quantitativ zufriedenstellend besetzt ist.

Doch werden die beiden Klubs längst nicht die einzigen sein, die Laimer auf ihrer Wunschliste haben. Zu häufig spielt er zu gut auf und nimmt eine zu wichtige Rolle bei Leipzig ein, als dass das verborgen bleiben würde.

Selbstredend ist auch eine Vertragsverlängerung ein Thema. Den Bild-Informationen zufolge soll darüber aber erst nach dem Abschluss der Saison gesprochen werden. Bislang hat er keinerlei Tendenz erkennen lassen - somit aber auch ein klares RBL-Bekenntnis vermieden.


Alles zu Leipzig bei 90min:

facebooktwitterreddit