90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Leeds verlängert Leihe nicht: Augustin zurück bei RB Leipzig

Jean-Kevin Augustin
Jean-Kevin Augustin wurde auch bei Leeds United nicht glücklich | George Wood/Getty Images

Jean-Kevin Augustin ist seit dem 1. Juli wieder Spieler von RB Leipzig. Leeds United hat den Leihvertrag nicht verlängert. Da eine Kaufpflicht bei Aufstieg vereinbart war und Leeds auf einem guten Weg in die Premier League ist, ist das Thema damit aber möglicherweise noch nicht beendet.

Schon seit einiger Zeit spielt Jean-Kevin Augustin in den Planungen von RB Leipzig keine Rolle mehr, nun kehrt er auch von seiner zweiten erfolglosen Leihe zurück. Der englische Zweitligist Leeds United verkündete am Mittwoch auf seiner Website, dass die Leihe nicht über den 30. Juni hinaus verlängert wurde, obwohl die Saison in der Championship noch andauert. Damit ist Augustin seit dem 1. Juli wieder Spieler von RB Leipzig.

Der 22-Jährige war noch kurz vor Ende des Sommer-Transferfensters 2019 von RB an AS Monaco ausgeliehen worden, kehrte im Winter aber schon vorzeitig zurück. Zumindest theoretisch, denn die Roten Bullen schickten Augustin direkt weiter nach England und zu Leeds. Dort kam der Angreifer aber ebenfalls nur zu wenig Einsatzzeit, lediglich 48 Minuten stand er für United auf dem Rasen. Seit Februar stand er nicht mehr im Kader.

Pre-Season Friendly"Red Bull Leipzig v Galatasaray SK"
Hat Jean-Kevin Augustin eine Zukunft bei RB? Sein Vertrag läuft noch bis 2022 | VI-Images/Getty Images

Das letzte Wort ist damit aber vielleicht noch nicht gesprochen: RB und Leeds hatten eine Kaufpflicht vereinbart, die bei einem Aufstieg der Engländer greifen würde. Aktuell führt Leeds die Tabelle an und hat bei noch sechs ausstehenden Spieltagen sechs Zähler Vorsprung auf den ersten nicht direkten Aufstiegsplatz. Kehrt der Traditionsverein also erwartungsgemäß in die Premier League zurück, würden 21 Millionen Euro Ablöse fällig.

Doch auch hier sorgt die Corona-Pandemie mit all ihren Folgen auch im Fußball mal wieder für eine besondere Situation. Der Leihvertrag ist am 30. Juni ausgelaufen und damit womöglich auch die Kaufpflicht, da Leeds aktuell natürlich noch nicht aufgestiegen ist. Zumindest dürften die Engländer so argumentieren, doch ob RB es genauso sehen wird? Falls ja, müssten sie nach einem anderen Abnehmer für den Franzosen suchen. Augustins Vertrag läuft noch zwei Jahre. Klar ist, 21 Millionen Euro wird in diesem Sommer kein Klub für den Angreifer bezahlen!