90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Kündigung vergessen: Ex-Schalker Wellenreuther ein weiteres Jahr bei Willem II?

Timon Wellenreuther
Wellenreuther und sein Berater haben eine fristgerechte Kündigung vermasselt | Soccrates Images/Getty Images

Im Sommer erhofft sich Timon Wellenreuther den nächsten Schritt. Nach drei Jahren beim niederländischen Erstligisten Willem II, ist der 24-Jährige ein Kandidat für die Bundesliga. Durch eine vergessene Kündigung, ist er aber nicht wie erhofft ablösefrei.

Timo Wellenreuther ist beim FC Schalk 04 groß geworden. Den Durchbruch schaffte er dort allerdings nicht; anders als in den Niederlanden. Dort war er in den vergangenen Jahren gesetzt und konnte sich immer weiter steigern. Im Sommer erhofft er sich nun den nächsten Schritt.

Als vertragsloser Spieler kam er unter anderem für Union Berlin in Frage. Wie das Brabants Dagblad berichtet, könnte dieser Wechsel aber platzen. Wellenreuther und sein Berater haben vergessen, die Zusammenarbeit mit Willem bis zum 25. Mai zu kündigen. Dies ist in den Niederlanden trotz eines auslaufenden Vertrags erforderlich.

Wellenreuther drängt auf Einigung mit Willem II

Bei Verstreichen der Frist verlängert sich das Arbeitspapier automatisch um ein Jahr zu den selben Konditionen. Der Klub aus der Eredivisie wollte den Keeper ohnehin unbedingt halten. Doch der Berater und Vater des 24-Jährigen drängen auf eine schnelle Einigung mit Tilburg. Angeblich drohten die Beteiligten um KSC-Ex-Präsident Ingo Wellenreuther mit dem Schiedsgericht.

Timon Wellenreuther
Union Berlin steht angeblich kurz vor einer Verpflichtung Wellenreuthers | Soccrates Images/Getty Images

Undenkbar ist es nicht, dass es dennoch zu einem Wechsel ohne große finanzielle Entschädigung kommen wird. Das dürfte dem zehnfachen U21-Nationalspieler den Weg ebnen. Schon am heutigen Freitag soll der Keeper bei den Eisernen vorgestellt werden und als Ersatz für scheidenden Rafał Gikiewicz mit viel Rückenwind in die neue Saison starten.

Das kurzfristige Werben eines anderen unbekannten Klubs wird damit wohl erfolglos bleiben. Sollte sich Willem nicht konsequent querstellen, ist die Rückkehr in die Bundesliga für Wellenreuther also bald perfekt.

UPDATE:

Am Freitagmittag gab der RSC Anderlecht die Verpflichtung Wellenreuthers bekannt. Der Keeper erhält in Belgien einen Vertrag bis 2024 - und kostet wohl eine kleine Ablöse.