90min

Kroatiens Nationalelf des Jahrtausends: Die Topelf von 2000-2020

Apr 29, 2020, 5:41 PM GMT+2
Kroatien
Kroatien | 90min
facebooktwitterreddit

Die kroatische Nationalmannschaft hat sich insbesondere in den letzten Jahren zu einer der besten Nationen im europäischen Fußball entwickelt - gekrönt mit der Finalteilnahme bei der WM 2018. Die Ost-Europäer haben in den letzten 20 Jahren richtig starke Spieler entwickelt, die 90min in einer kombinierten Topelf vorstellt.

In unseren sozialen Kanälen starten wir ab dem 1. Mai ein großes Voting-Duell der Jahrtausend-Auswahlen der Nationalteams. Los geht's mit England gegen Niederlande und Brasilien gegen Japan, gefolgt von der Paarung Kroatien gegen Argentinien.

Die Topteams der anderen Nationen findest du hier:

England: hier klicken
Niederlande: hier klicken
Brasilien: hier klicken
Japan: hier klicken
Argentinien: hier klicken


Folge 90min zum Abstimmen auf:

Instagram @90min _de

Facebook @90minGerman
Twitter @90min_de

1. TW: Danijel Subasic

44 Länderspiele

Jahrelang musste sich Danijel Subasic hinter der kroatischen Legende Stipe Pletikosa anstellen. Rein objektiv betrachtet ist Subasic jedoch der bessere Torhüter - und findet deshalb zurecht seinen Platz in der Topelf.

2. RV: Darijo Srna

134 Länderspiele/22 Tore

Der ewige Darijo Srna - ein Dauerbrenner auf der rechten Seite, der nahezu seine gesamte Karriere bei Shakhtar Donezk verbracht hat. Mit 134 Länderspielen ist der offensivstarke Rechtsverteidiger der Rekordnationalspieler der Kroaten.

3. IV: Robert Kovac

84 Länderspiele/0 Tore

Obwohl Robert Kovac in Berlin geboren wurde, lief er für die kroatische Nationalmannschaft auf - und das durchaus erfolgreich. In insgesamt 84 Partien trug Kovac das Trikot der Feurigen.

4. IV: Dejan Lovren

57 Länderspiele/3 Tore

Dejan Lovren ist ein eisenharter Verteidiger und kennt bei Zweikämpfen kein Erbarmen - nicht mal mit seinem eigenen Sohn. Sich selbst hält der Liverpool-Star übrigens für den besten Abwehrspieler der Welt. So weit würden wir zwar nicht gehen, aber internationale Klasse weist Lovren mit Sicherheit auf.

5. LV: Danijel Pranjic

58 Länderspiele/1 Tor

Hartgesottene Bundesligafans werden sich noch genau an Danijel Pranjic erinnern, denn der Linksverteidiger lief zwischen 2009 und 2012 für den FC Bayern München auf. Bleibenden Eindruck hat Pranjic damals zwar nicht hinterlassen, insgesamt ist er aber ein durchaus solider Außenverteidiger.

6. ZM: Luka Modric

127 Länderspiele/16 Tore

Über seinen Triumph bei der Ballon-d'Or-Wahl 2018 lässt sich mit Sicherheit streiten - was aber unbestritten ist, ist die Tatsache, dass Modric im vergangenen Jahrzehnt einer der besten Mittelfeldspieler der Welt war. Ein ganz feiner Spielmacher, der nahezu keine Schwächen hat.

7. ZM: Ivan Rakitic

106 Länderspiele/ 15 Tore

Beim FC Schalke wurde Rakitic zu Beginn seiner Karriere nicht wirklich glücklich, in Spanien ist er dann durchgestartet. Zunächst beim FC Sevilla, seit 2014 beim FC Barcelona - Rakitic zählt mittlerweile zu den besten Mittelfeldspielern Europas. Für die kroatische Nationalelf ist er unverzichtbar.

8. ZM: Marcelo Brozovic

51 Länderspiele/6 Tore

In Deutschland fliegt Marcelo Brozovic ein wenig unter dem Radar; wer sich allerdings näher mit der Serie A beschäftigt, weiß, dass der Inter-Star ein herausragender Zocker ist und für so ziemlich jedes Team Europas eine Verstärkung wäre. Don't sleep on him!

9. RF: Ivan Perisic

88 Länderspiele/26 Tore

Jürgen Klopp sagte einst über Perisic: "Ivan kann alles! Rechts wie links, Kopfballspiel, und er ist schnell. Wenn man mit Mitspielern über ihn spricht, bekommen alle glänzende Augen." In der Tat ist der 31-Jährige ein hochveranlagter Spieler, der bislang aber bei keinem seiner Vereine dauerhaft glücklich wurde. Anders als in der Nationalelf, wo Perisic absoluter Leistungsträger ist und eine formidable Torquote aufweist.

10. ST: Mario Mandzukic

89 Länderspiele/33 Tore

Mario Mandzukic ist jedes Mal, wenn er das Spielfeld betritt, im Beast-Mode. Mit 33 Länderspieltoren ist er hinter Volksheld Davor Suker (45 Treffer) zudem der zweiterfolgreichste Torschütze der Karierten - auf Vereinsebene hat der heute 33-Jährige mit Bayern und Juventus zahlreiche Titel abgeräumt.

11. LF: Ante Rebic

34 Länderspiele/3 Tore

Ja, du hast richtig gelesen. Ante Rebic hat für die Kroaten erst drei Länderspieltore erzielt. Wie das sein kann? Gute Frage - denn auf Vereinsebene ist der Milan-Star deutlich treffsicherer. Das ändert natürlich aber nichts an seinem Wert, den Rebic für die Nationalmannschaft hat.

facebooktwitterreddit