90min
Eintracht Frankfurt Transfers

Kostic vor Frankfurt-Abschied? Krösche dementiert Lazio-Gerüchte

Oscar Nolte
Filip Kostic könnte die Eintracht gen Italien verlassen
Filip Kostic könnte die Eintracht gen Italien verlassen / Lars Baron/Getty Images
facebooktwitterreddit

Filip Kostic soll ein heißes Thema bei Lazio Rom sein; die Römer sollen Eintracht Frankfurt sogar bereits ein sattes Angebot unterbreitet haben. Sportvorstand Markus Krösche dementierte nun jedoch die Berichte aus Italien.


"Bei uns ist nichts angekommen. Da kann ich nichts zu sagen. Die Medien in Italien sind manchmal sehr forsch in gewissen Dingen. So würde ich es diesmal auch sehen", erklärte Krösche am Mittwoch auf der PK vor dem Bundesliga-Auftakt, angesprochen auf die Kostic-Gerüchte.

Der Serbe ist für die SGE zwar nicht unverkäuflich, bleibt Stand jetzt aber in Frankfurt. "Er hat eine gute Mannschaft um ihn herum, er hat einen Trainer, der auf ihn setzt, Fans, die ihm die Liebe entgegenbringen, die er verdient hat", legte Krösche die Argumente für einen Verbleib aus.

Den Berichten aus Italien zufolge soll Lazio etwa 20 Millionen Euro Ablöse für Kostic geboten haben. Eine Summe, die die Eintracht in Corona-Zeiten eigentlich nicht ablehnen kann. In der Transfer-Saga um den Linksaußen könnte es daher durchaus noch ein weiteres Kapitel geben - sofern Lazio der SGE ein offizielles Angebot unterbreitet.

facebooktwitterreddit