1. FC Köln

Köln zieht ein Leihgeschäft von Katterbach in Erwägung

Nikolas Pfannenmüller
Noah Katterbach könnte den 1. FC Köln noch im Winter auf Leihbasis verlassen.
Noah Katterbach könnte den 1. FC Köln noch im Winter auf Leihbasis verlassen. / Lukas Schulze/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der 1. FC Köln steht einem Leihgeschäft von Noah Katterbach offenbar nicht abgeneigt gegenüber. Der deutsche U21-Nationalspieler spielt in der laufenden Saison fast nur für die zweite Mannschaft.


Unter Kölns Trainer Steffen Baumgart kommt Noah Katterbach fast gar nicht mehr zum Zug. Erst einmal bekam der 20-Jährige Spielzeit in der bisherigen Bundesligasaison. Mehr als ein 15-Minuten-Einsatz im Auswärtsspiel bei der TSG Hoffenheim war für Katterbach aber nicht drin.

Der Linksverteidiger spielt aktuell fast nur für die zweite Mannschaft. Für den Tabellensiebten der Regionalliga West hat Katterbach 18 Spiele absolviert. Der Weg wieder zurück ins Profiteam scheint zumindest nach heutigem Stand für ihn ein Stück weit weg zu sein.

Katterbach hat in Köln noch einen Vertrag bis 2024

Nach Informationen der Bild sollen die Vereinsführung des 1. FC Köln offen für eine Leihe des Talents innerhalb der ersten oder zweiten Bundesliga sein. Bei Köln besitzt Katterbach noch einen Vertrag bis 2024. Im Optimalfall würde sowohl die Spielerseite als auch der Klub von einer Leihe profitieren.

facebooktwitterreddit