Ko Itakura fehlt bei Japan gegen Kroatien

Jan Kupitz
Ko Itakura
Ko Itakura / ANP/GettyImages
facebooktwitterreddit

Japan trifft am Montag im WM-Achtelfinale auf Kroatien. Mit Ko Itakura fehlt bei den Samurai Blue jedoch ein wichtiger Leistungsträger.


In der WM-Gruppenphase hatte Ko Itakura in allen drei Spielen der Japaner über die volle Distanz auf dem Feld gestanden und als Abwehrchef mit starken Leistungen überzeugt. Umso bitterer, dass seine Nation im Achtelfinale gegen Kroatien ohne ihn auskommen muss.

Itakura fehlt gegen Kroatien nicht verletzt, sondern gesperrt

Itakura hatte im letzten Gruppenspiel gegen Spanien (2:1), das die Tür für das Achtelfinale überhaupt erst geöffnet hat, seine zweite Gelbe Karte im Turnierverlauf gesehen. Gemäß Regularien der FIFA tritt für die kommende Begegnung damit eine Gelbsperre in Kraft, die er nun zu allem Übel gegen Kroatien absitzen muss.

Das WM-Achtelfinale wäre Itakuras vorläufiges Highlight seiner Karriere gewesen. Der Gladbacher, der nach einer Knieverletzung erst kurz vor Turnierbeginn wieder fit geworden war, muss hoffen, dass seine Teamkameraden ins Viertelfinale vorstoßen - dann wäre Itakura wieder spielberechtigt.


Alles zur WM 2022 bei 90min:

Alle WM-News

facebooktwitterreddit