Keine Vertragsverlängerung in Leverkusen: Bender-Zwillinge beenden 2021 ihre Karrieren

Lars (li.) und Sven Bender hängen ihre Schuhe an den Nagel
Lars (li.) und Sven Bender hängen ihre Schuhe an den Nagel / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Diese Meldung trifft die Werkself hart. Wie Bayer 04 am Montag gekannt gab, werden die Bender-Zwillinge Lars und Sven im Sommer 2021 ihre Karrieren beenden. Die beiden Führungsspieler des Klubs werden ihre auslaufenden Verträge nicht verlängern.

Lars spielt seit 2009 unter dem Bayerkreuz, im Sommer 2017 folgte ihm Bruder Sven aus Dortmund. Im Laufe ihrer Karrieren überzeugen die Defensivspieler besonders durch ihren Kampfgeist und ihren Ehrgeiz, sich voll und ganz in den Dienst der Mannschaft zu stellen. Dafür gingen beide Profis gerne Mal über die Schmerzensgrenze hinaus - und fielen teilweise mehrmals über Monate aus.

Auch deshalb haben sich die beiden Brüder zu diesem Schritt entschieden. Auf der Vereinsmitteilung heißt es: "Nach langer Bedenkzeit und unzähligen Gedankenspielen hinsichtlich unserer Zukunft sind wir letztlich zu dem Entschluss gekommen, dass wir unsere Reise mit Bayer 04 nicht fortführen werden. Dem Verein gegenüber sahen wir uns in der Verantwortung, diesen Entschluss frühzeitig mitzuteilen."

Eine Entscheidung für die Gesundheit und die Familie

Die Zwillinge weiter: "Letztlich war es keine Entscheidung gegen den Verein, sondern für die Gesundheit und die Familie. Wir haben erkannt, dass es schwierig wird, über den Sommer hinaus auf diesem hohen Niveau Fußball zu spielen. Jeder, der uns kennt, weiß, dass wir jeden Tag 100 Prozent geben. Dass das für uns im Training und im Spiel immer die Grundvoraussetzung war. Es fällt uns leider zunehmend schwerer, dies mit all den Schmerzen und körperlichen Problemen, unter denen wir mehr und mehr zu leiden haben, kontinuierlich abzurufen."

Beide sind in Leverkusen unumstrittene Führungsspieler
Beide sind in Leverkusen unumstrittene Führungsspieler / Alex Grimm/Getty Images

Mit dem Leverkusener Team möchte das Duo die laufende Saison noch erfolgreich beenden: "Natürlich werden wir alles daran setzen, um hier in Leverkusen ein erfolgreiches Schlusskapitel zu schreiben, eine bis hierhin erfolgreiche Saison auch als solche zu beenden und unsere hochgesteckten Ziele zu erreichen."

Von Seiten des Vereins äußerte sich Sport-Geschäftsführer Völler zu der Entscheidung. Die Ikone dankt den beiden Profis für ihre Zeit am Rhein und betont, wie einzigartig Lars und Sven im Fußball sind: "Es gibt nur wenige Spieler wie Lars und Sven in der Bundesliga. Sie stehen für fußballerische Klasse, extreme Professionalität und absolute Verlässlichkeit, für Willensstärke und Einsatzbereitschaft."