Transfer

Kein FCK-Wechsel: Thommy in die USA

Jan Kupitz
Erik Thommy
Erik Thommy / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Erik Thommy hat offenbar einen neuen Verein gefunden: Den Flügelspieler zieht es allerdings nicht zum 1. FC Kaiserslautern, sondern in die USA.


Viereinhalb Jahre nach seiner Ankunft bricht Erik Thommy seine Zelte beim VfB Stuttgart in diesem Sommer ab. Der Vertrag des 27-Jährigen, der sich stets als zuverlässiger Reservist gezeigt hatte, wurde nach dem Klassenerhalt nicht verlängert, so dass er sich ablösefrei einem neuen Verein anschließen darf.

Zuletzt wurde der Flügelspieler mit einem Wechsel zu Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern in Verbindung gebracht, laut kicker zeigten auch russische Klubs Interesse. Den Zuschlag wird gemäß Angaben des Fachmagazins jedoch Sporting Kansas City erhalten. Demnach sind die Verhandlungen der beiden Parteien quasi abgeschlossen, nur noch letzte Details fehlen bis zur vollständigen Einigkeit.

Sporting belegt mit 13 Punkten aus 16 Spielen den letzten Platz der Western Conference der MLS - angesichts von nur 14 Saisontoren wird man sich in Kansas City vermutlich sehr über den Bundesliga-erprobten Neuzugang, der erstmals in seiner Karriere außerhalb Deutschlands spielen wird, freuen.

facebooktwitterreddit