90min
Transfer

Juve verlängert Morata-Leihe - Atleti holt de Paul

Jan Kupitz
Alvaro Morata bleibt ein weiteres Jahr bei Juve
Alvaro Morata bleibt ein weiteres Jahr bei Juve / Jonathan Moscrop/Getty Images
facebooktwitterreddit

Juventus Turin hat sich die Dienste von Alvaro Morata für ein weiteres Jahr gesichert und die Leihvereinbarung mit Atletico Madrid ausgedehnt. Die Rojiblancos bedienen sich derweil in der Serie A und stehen unmittelbar vor der Verpflichtung von Rodrigo de Paul.


Die Bianconeri teilten am späten Dienstagabend mit, dass die Leihe von Morata um ein Jahr ausgedehnt wurde und der Stürmer somit auch 21/22 für die Alte Dame auf Torejagd gehen wird. Laut Transferexperte Fabrizio Romano lässt sich Juve das Leihgeschäft - wie schon im Vorjahr - zehn Millionen Euro an Gebühren kosten. Im Sommer 2022 können die Italiener den Angreifer dann endgültig an sich binden und Morata für 30 Millionen Euro unter Vertrag nehmen. Summa summarum wären dann insgesamt 50 Millionen Euro an Atleti geflossen!

In der abgelaufenen Saison kam Morata in 32 Serie-A-Einsätzen auf elf Tore und zehn Assists, in der Champions League gelangen ihm in acht Spielen sogar sechs Buden (bei einer Vorlage). Besonderen Boost dürfte sich der 28-Jährige von der Rückkehr von Max Allegri erhoffen - und dem Starcoach erlebte der Spanier die bislang beste Zeit seiner Karriere.

Atletico holt de Paul für 35 Mio. Euro

Atletico Madrid nutzt die zusätzlichen Einnahmen aus dem Morata-Deal, um sich die Dienste eines sehr begehrten Serie-A-Stars zu schnappen: Gianluca Di Marzio berichtet, dass Udinese-Spielmacher Rodrigo de Paul kurz vor einem Wechsel zum spanischen Meister steht. Rund 35 Millionen Euro wird Atletico für den Argentinier ins Friaul überweisen.

facebooktwitterreddit