Transfer

Kein Wechsel am Deadline Day: Alvaro Morata bleibt bei Juventus

Simon Zimmermann
Alvaro Morata bleibt bei Juve
Alvaro Morata bleibt bei Juve / Jonathan Moscrop/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ein Januar-Transfer von Alvaro Morata ist offenbar vom Tisch. Der Spanier soll die Saison bei Juventus Turin fertig spielen. Tottenham und Arsenal gehen leer aus.


Die Gerüchteküche brodelte in den vergangenen Tagen und Wochen wegen Alvaro Morata. Der 29-jährige Angreifer wurde immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Unter den interessierten Klubs sollen sich u.a. die Tottenham Hotspur, FC Arsenal und FC Barcelona befunden haben.

Doch während sich Barça wohl Pierre-Emerick Aubameyang schnappen wird, gehen die Spurs und Gunners leer aus. Wie Transfer-Experte Fabrizio Romano berichtet, wird Morata Juventus Turin in diesem Winter nicht verlassen. Vielmehr plane Juve-Coach Max Allegri den Spanier als Sturmpartner von Neuzugang Dusan Vlahovic ein.

Allegri hatte sich zuletzt schon zu den Barça-Gerüchten geäußert und betont, dass er Morata in einem Gespräch mitgeteilt habe, ihn nicht ziehen lassen zu wollen. Auch der Transfer von Stürmer-Shootingstar Vlahovic soll an Allegris Einstellung nichts verändert haben.

Der 50-fache spanische Nationalspieler kam in der laufenden Saison in 29 Spielen zum Einsatz. Seine Ausbeute mit acht Toren und fünf Vorlagen ist zumindest ausbaufähig. Morata ist derzeit von Atletico Madrid an Juve ausgeliehen. Bei den Rojiblancos steht er noch bis 2023 unter Vertrag. Im Sommer könnte Juve den Stürmer für 35 Millionen Euro fest verpflichten. Dass die Alte Dame die Option zieht, ist aber eher unwahrscheinlich. Und auch bei Atletico scheint Morata keine Zukunft mehr zu haben.


Alle Transfers und Gerüchte bei 90min:

facebooktwitterreddit