90min

Juve-Boss flirtet mit Pogba: "Wir lieben ihn sehr"

Dec 9, 2020, 10:31 AM GMT+1
Kehrt Paul Pogba bald zu Juventus zurück?
Kehrt Paul Pogba bald zu Juventus zurück? | DeFodi Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nachdem Pogbas Berater Mino Raiola verkündet hatte, die Zeit des Franzosen bei Manchester United sei beendet, kamen schnell Gerüchte um eine Rückkehr zu Juventus auf. Sportdirektor Fabio Paratici gab diesen nun neues Futter.

Könnte Paul Pogba im Sommer zu Juventus zurückkehren? Zumindest ist seine Zeit bei Manchester United dann abgelaufen, wenn es nach seinem Berater Mino Raiola geht. Nach dessen Aussagen am Dienstag kamen schnell Gerüchte um eine Rückkehr des Franzosen nach Turin auf, die durch Juves Sportdirektor Fabio Paratici ein wenig befeuert wurden.

"Wir lieben ihn sehr, er ist ein großartiger Spieler", sagte er Mediaset, bremste sich dann jedoch selbst ein wenig aus: "Aber er spielt im Moment für Manchester United. Er wird nicht ablösefrei sein, man muss bezahlen, wenn man Paul Pogba holen will."

Patrici fügte hinzu: "Wir kennen den Wert von Paul Pogba sehr genau und wir kennen auch seinen Preis. Wir werden sehen, was passiert." Günstig würde das Unterfangen nicht werden, auch wenn Juve sicher keine 105 Millionen Euro auf den Tisch legen müsste, wie Manchester 2016. Spekuliert wurde auch bereits über ein Tauschgeschäft, das Paulo Dybala inkludiert.

Solskjaer will keine Energie verschwenden

Manchester Uniteds Trainer Ole Gunnar Solskjaer hat indes überhaupt keine Lust, sich mit diesem Thema zu beschäftigen: "Je schneller Pogbas Agent realisiert, dass es sich um einen Teamsport handelt, desto besser", schoss er in Richtung Raiola, der gesagt hatte, Pogba sei mit seiner Rolle bei United unglücklich. "Ich möchte keine Energie daran verschwenden. Sie müssen Paul fragen, ob er glücklich ist oder nicht, ich werde nicht für ihn sprechen. Paul ist darauf fokussiert, sein Bestes für das Team zu geben."

facebooktwitterreddit