Sorgen um Dina Ebimbe: Frankfurt gibt Diagnose bekannt

Oscar Nolte
Eric Junior Dina Ebimbe
Eric Junior Dina Ebimbe / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Beim Heimsieg gegen den FC Schalke 04 musste Eric Junior Dina Ebimbe unter Schmerzen ausgewechselt werden. Am Sonntag gab Eintracht Frankfurt nun die Diagnose bekannt, Ebimbe muss mit einer Syndesmose-Verletzung operiert werden.


In einem unglücklichen Zweikampf fiel Schalkes Jere Uronen auf Dina Ebimbes Bein; der Frankfurter verdrehte sich dabei das Knie und musste unter Schmerzen ausgewechselt werden. Anfängliche Befürchtungen haben sich nun bestätigt: der Mittelfeldspieler fällt länger aus.

Ebimbe muss operiert werden

Wie die Eintracht am Sonntag bekannt gab, ergaben die Untersuchungen bei Ebimbe eine Verletzung am Syndesmoseband, was eine Operation (für Montag geplant) nach sich zieht. Laut der SGE wird der 22-Jährige "in den kommenden Wochen" fehlen.

Das klingt deutlich besser, als die Prognose der Bild: am Sonntagmorgen berichtete das Boulevard-Blatt, dass Ebimbe sogar das Saisonaus droht. Die Mitteilung der Eintracht lässt nun aber den Schluss zu, dass Ebimbe im Saison-Endspurt wieder richtig mitmischen kann.


Alles zur SGE bei 90min:

facebooktwitterreddit