90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Josip Brekalo will Wolfsburg in Richtung Italien verlassen

Josip Brekalo
Josip Brekalo will Wolfsburg verlassen | Stuart Franklin/Getty Images

Noch in der vergangenen Woche erklärte Wolfsburgs Geschäftsführer Jörg Schmadtke, dass er bei Josip Brekalo von einem Verbleib ausgehe. Doch nun scheint sich die Tendenz zu ändern.

Der kicker berichtet, dass Brekalo die Wölfe unbedingt verlassen will. Nach dem Europa-League-Aus gegen Shakhtar Donezk soll der Kroate daher zügig nach Mallorca geflogen sein, um sich dort mit dem bekannten Spielervermittler Fali Ramadani zu treffen.

Mit Ramadanis Hilfe will sich Brekalo endlich den Wunsch von der Serie A erfüllen und nach Italien wechseln. Einen potenziellen Arbeitgeber hat der Offensivspieler ebenfalls schon ausgemacht: Nachdem es in der Vergangenheit immer mal wieder Gerüchte um einen Wechsel zu AC Milan gegeben hat, will Brekalo in diesem Sommer zur SSC Neapel wechseln.

Die Neapolitaner haben in der kommenden Saison Großes vor und erst vor wenigen Tagen den Transfer von Ex-Wolfsburger Victor Osimhen für knapp 80 Millionen Euro festgezurrt! Ganz so teuer würde Brekalo, der noch bis 2023 an die Wölfe gebunden ist, aber nicht werden: Im vergangenen Jahr lag sein Preisschild bei rund 20 Millionen Euro.