Bayern München

Joshua Kimmich erneut in Quarantäne

Simon Zimmermann
Joshua Kimmich fehlt gegen den FCA
Joshua Kimmich fehlt gegen den FCA / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Joshua Kimmich steht am Freitagabend beim Auswärtsspiel des FC Bayern in Augsburg nicht zur Verfügung. Der 26-Jährige hatte Kontakt zu einer Corona-positiv getesteten Person und muss sich erneut in Isolation begeben.


Am Donnerstag hatte Kimmich bereits beim Abschlusstraining gefehlt, nachdem er tags zuvor nach seiner Quarantäne-Zeit erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren konnte. FCB-Coach Julian Nagelsmann erklärte, dass es sich dabei um eine Vorsichtsmaßnahme handelte. Kimmich habe im privaten Umfeld Kontakt zu einer Corona-Verdachtsperson gehabt.

Am Freitag bestätigte sich offenbar der Corona-Fall in Kimmichs Umfeld. Zuvor hatte er bereits das Anschwitzen verpasst.

Da der Bayern-Star nicht geimpft ist, muss er sich laut Angaben der Abendzeitung erneut in die häusliche Isolation begeben. Dadurch wird er nicht nur gegen den FCA, sondern auch im Champions-League-Spiel gegen Dynamo Kiew fehlen. Aus Vereinssicht natürlich extrem ärgerlich.

Der FC Bayern bestätigte am Nachmittag den Ausfall von Kimmich offiziell.

facebooktwitterreddit