90min
Premier League Transfers

Jesse Lingard from Zero to Hero: West Ham will Man-United-Leihgabe halten

Dominik Hager
Apr 8, 2021, 10:31 PM GMT+2
Jesse Lingard kann nach schwierigen Jahren endlich wieder jubeln.
Jesse Lingard kann nach schwierigen Jahren endlich wieder jubeln. | Laurence Griffiths/Getty Images
facebooktwitterreddit

West Ham ist neben Leicester City das Überraschungsteam der Premier League. Nach dem 3:2-Erfolg gegen Wolverhampton liegen die Hammers auf dem vierten Tabellenplatz und sind hauptverantwortlich dafür, dass Chelsea und Liverpool um die Champions-League-Teilnahme zittern müssen. Einer der absoluten Erfolgsgaranten ist Jesse Lingard. Kein Wunder, dass der Klub den Leihspieler von Manchester United unbedingt halten will.

Jesse Lingard galt nach einigen Verletzungen, persönlichen Schicksalsschlägen und fehlender sportlicher Erfolgserlebnisse vor kurzer Zeit noch als eines der tragischen Gesichter im Fußball. Der 28-Jährige spielte in der Hinrunde keine einzige Minute für die Red Devils. Eine Leihe nach West Ham änderte jedoch schlagartig alles. Der englische Nationalspieler hat gerade einmal acht Spiele auf dem Buckel und ist schon der neue Held bei den Londonern. Mit einer unglaublichen Bilanz von sechs Toren und vier Vorlagen zündete der Mittelfeldspieler auf Anhieb wie eine Rakete. Der Engländer ist nur eines von vielen Beispielen, die zeigen, wie wahnsinnig schnell man vom "Zero" zum "Hero" und andersrum werden kann.

Englische Medien bestätigen: West Ham will Lingard halten

Aufgrund der hervorragenden Leistungen von Lingard möchte West Ham die Zusammenarbeit selbstverständlich über den Sommer hinaus verlängern. Dies bestätigte auch die englische Zeitung Dailymail. Der englische Überraschungsklub fürchtet jedoch, dass Manchester United mit seiner Ablöseforderung enorm nach oben gehen wird. Klar ist jedenfalls, dass Lingard seinen Marktwert mit jedem Tor nach oben schraubt, nachdem dieser laut transfermarkt.de in den letzten Jahren von 40 Millionen auf zehn Millionen gefallen war. Ganz so utopisch kann der aufgerufene Preis aber eigentlich gar nicht ausfallen, zumal der Vertrag des Spielers nur noch bis 2022 andauert.

Tauziehen zwischen Manchester United und West Ham?

Nun stellt sich eigentlich nur noch die Frage, was Manchester United will und was Lingard selbst will. Die Red Devils sind im offensiven Mittelfeld mit Bruno Fernandes sehr gut besetzt. Paul Pogba und Donny van de Beek können zudem ebenfalls eine ähnliche Rolle einnehmen. Ob es da Lingard wirklich braucht, ist trotz seiner Fähigkeiten also eher fraglich. Noch schwieriger dürfte es werden, den 28-Jährigen von einer Vertragsverlängerung zu überzeugen. Dieser wird die letzten Monate bei seinem Stammverein nicht vergessen haben.

Sollte sich West Ham also für das internationale Geschäft qualifizieren, macht ein Verbleib bei den Hammers eigentlich für alle Beteiligten Sinn. Eine wichtige Rolle im Poker um die Dienste des 28-Jährigen könnte auch Teamkollege Declan Rice spielen. Der defensive Mittelfeldspieler steht bei Man United ganz oben auf der Einkaufsliste. Gut möglich, dass beide Deals sogar miteinander verrechnet werden könnten.

facebooktwitterreddit