Manchester United

Sancho auf neuer Position zu mehr Spielzeit?

Jan Kupitz
Jadon Sancho könnte künftig defensiver auflaufen
Jadon Sancho könnte künftig defensiver auflaufen / Eurasia Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Jadon Sancho kommt nach seinem Wechsel zu Manchester United noch nicht wie gewünscht zum Zuge. Hilft da etwa eine neue Position?


Er sollte sich bei Manchester United zum Superstar entwickeln, doch die ersten Monate im Theatre of Dreams wurden für Sancho zum Albtraum. Die Red Devils schlitterten nach einem ordentlichen Saisonstart in eine tiefe Krise, in der Sancho zu allem Übel nicht einmal helfen kann, den Karren wieder aus dem Dreck zu ziehen.

Der umstrittene Ole Gunnar Solskjaer verzichtet bislang rigoros auf die Dienste des Ex-Dortmunders und bot ihn in der Premier League erst dreimal von Beginn an auf. Länger als 70 Minuten am Stück durfte er nie spielen, zudem wartet Sancho wettbewerbsübergreifend noch immer auf seine erste Torbeteiligung im United-Dress.

Als Konsequenz der letzten Wochen wurde der Youngster von Englands Nationalcoach Gareth Southgate aus dem Kader der Three Lions gestrichen. Die Begründung: zu wenig Spielzeit.

Sancho bald als RAV im Einsatz?

Doch es gibt Licht am Ende des Tunnels. Laut The Athletic arbeitet Sancho hart daran, wieder auf Touren zu kommen und sich für die Startelf zu empfehlen. Dem 21-Jährigen sei bewusst, dass er sich anpassen müsse und gebe daher in jeder Trainingseinheit Vollgas.

Zudem könnte Sancho künftig auf einer etwas ungewohnten Position zum Einsatz kommen: Im Bericht heißt es, dass Solskjaer den Engländer zuletzt als rechten Außenverteidiger getestet habe.

Jadon Sancho
Jadon Sancho ist bei United noch kein Hit / Naomi Baker/GettyImages

Als Reaktion auf die Talfahrt der vergangenen Woche hatte der United-Coach auf ein 3-4-1-2-System umgestellt, doch Aaron Wan-Bissaka gilt als rechter Schienenspieler in der Vorwärtsbewegung als (zu) schwach. Die Chance für Sancho, in einer etwas defensiveren Rolle, als er es aus seiner Karriere gewohnt ist, mehr Spielzeit zu ergattern.

Vor allem gegen Teams mit einem defensiveren Ansatz könnte Solskjaer dieses Mittel in Erwägung ziehen, so The Athletic. Ob das tatsächlich der richtige Weg ist, um Sancho ins Team zu integrieren, wird sich aber erst noch zeigen müssen. Ein Mann mit seinen Fähigkeiten sollte schließlich so nah wie möglich am gegnerischen Tor operieren, um seine Stärken voll ausschöpfen zu können.

facebooktwitterreddit