90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Inter Mailand einigt sich mit Marash Kumbulla auf einen Vertrag - Gespräche mit Hellas Verona laufen

Marash Kumbulla
Bald wohl ein Inter-Spieler: Marash Kumbulla | Alessandro Sabattini/Getty Images

Inter Mailand steht vor einem Transfercoup: Laut Sky Italia hat sich der italienische Spitzenklub mit Marash Kumbulla auf einen Vertrag bis 2025 verständigt. Nun fehlt nur noch die Einigung mit Hellas Verona auf eine Ablöse.

Die Mailänder arbeiten seit Januar 2020 an der Verpflichtung und befinden sich nun auf der Zielgeraden. Kumbulla gehört zu den begehrtesten Innenverteidigern Europas und soll wohl den bislang enttäuschenden Diego Godin ersetzen.

Juventus und Lazio galten ebenfalls als konkrete Interessenten, Kumbulla wird sich aber wahrscheinlich Inter anschließen. Der 20-jährige albanische Nationalspieler besitzt bei Hellas noch einen Vertrag bis 2022 und kam in dieser Saison auf 25 Einsätze in der Serie A.