90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Innenverteidiger-Suche: Werder beschäftigt sich mit Jonathan Panzo

Jonathan Panzo
Jonathan Panzo ist eines der größten Abwehrtalente Englands | Soccrates Images/Getty Images

Frank Baumann wird im Sommer beim SV Werder Bremen einiges umkrempeln. Obwohl der derzeitige Kader viel zu groß ist und deshalb vorerst Verkäufe und Leihen im Vordergrund stehen, plant der Verein bereits die externen Nachfolger ein.

Diesbezüglich gibt es nun in England ein besonders interessantes Gerücht. Dem zuverlässigen Guardian zufolge ist Werder Bremen an Jonathan Panzo interessiert. Der 19-jährige U21-Nationalspieler Englands könnte durchaus ein offenes Kaderloch bei den Hanseaten stopfen.

Denn zum jetzigen Stand kann man davon ausgehen, dass Sebastian Langkamp den Verein im Sommer verlassen wird. Niklas Moisander und Milos Veljkovic gelten ebenfalls als Wechselkandidaten. Zudem wird Trainer Florian Kohfeldt Christian Groß wahrscheinlich eher für das defensive Mittelfeld einplanen, weshalb der Verein einen vierten Innenverteidiger benötigt.

Panzo wurde ursprünglich beim FC Chelsea ausgebildet und schloss sich vor zwei Jahren für drei Millionen Euro der AS Monaco an. Im vergangenen Jahr bestritt er im Rahmen eines Leihgeschäfts bei Cercle Brügge 17 Partien in der ersten belgischen Liga, zudem kam er zuvor zweimal für die Monaco-Profis zum Einsatz.

Aufgrund seines noch bis 2021 laufenden Vertrags könnte sich Werder um eine feste Verpflichtung bemühen, allerdings hat der Verein auch ernsthafte Konkurrenz. Ligue-1-Klub FCO Dijon und der portugiesische Erstligist Vitória Setúbal gelten ebenfalls als Interessenten. Mal sehen, ob Werder sich gegen diese Vereine durchsetzen wird.