In Köln nur noch Bankdrücker: Kehrt Anthony Modeste nach Frankreich zurück?

Tal Lior
Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Anthony Modestes zweite Amtszeit beim 1. FC Köln lässt bislang viel zu wünschen übrig. Französischen Medienberichten zufolge könnte er kurz vor Transferschluss in seine Heimat zurückkehren, um einen sportlichen Neustart zu wagen.

Angeblich führt die AS Saint-Étienne Gespräche mit Anthony Modeste, um einen Last-Minute-Deal einzutüten. Dies berichtet Mohamed Toubache-Ter, der in Frankreich als gute Quelle rund um den Traditionsklub angesehen wird.

Modeste, der in Köln noch bis 2023 unter Vertrag steht und unter Trainer Markus Gisdol kaum eine Rolle spielt, könnte das Sturm-Problem Saint-Étiennes lösen. Die von Trainer Claude Puel geführte Mannschaft verfügt lediglich über zwei gelernte Stürmer im Kader.

Bis zur Fixierung des Deals bleibt jedenfalls nicht mehr viel Zeit. Ob die involvierten Partien kurz vor Transferschluss noch eine Einigung erzielen können, werden wir bald sehen.

facebooktwitterreddit