Hamburger SV

Die voraussichtliche HSV-Aufstellung gegen Darmstadt 98

Philipp Geiger
Freut sich auf das Duell mit dem Tabellenführer: Tim Walter
Freut sich auf das Duell mit dem Tabellenführer: Tim Walter / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach dem Pokalerfolg in Köln und dem 2:1-Derbysieg gegen St. Pauli wartet auf den Hamburger SV das nächste Topspiel. Am Sonntagnachmittag (Anpfiff 13:30 Uhr) sind die Hanseaten beim SV Darmstadt 98 zu Gast, der am vergangenen Spieltag die Tabellenführung übernommen hat. Gegen die Lilien wird Topscorer Sonny Kittel nicht mit von der Partie sein.

Der 29-Jährige hat im Stadtderby seine 5. Gelbe Karte kassiert und muss am Sonntagnachmittag gesperrt zuschauen. Laut Chefcoach Tim Walter gibt es einige Optionen, wie Kittel ersetzt werden kann. "In erster Linie werden wir versuchen, seinen Ausfall als Team aufzufangen", erklärte der Übungsleiter auf der Presserunde am Freitag. "Das zwischenmenschliche Verhältnis ist das Wichtigste. Da kann ich meiner Mannschaft nur ein Kompliment aussprechen."

Neben dem Offensivspieler stehen für das Auswärtsspiel voraussichtlich auch Stephan Ambrosius, Maxi Rohr (beide Trainingsrückstand), Jan Gyamerah (Aufbautraining nach Muskelfaserriss), Tim Leibold (Kreuzbandriss), Mikkel Kaufmann (Infekt), Anssi Suhonen und Josha Vagnoman (beide Aufbautraining) nicht zur Verfügung.

"Die Darmstädter Angreifer machen es gut, aber unsere Defensive ist sehr stabil"

Tim Walter

Großen Respekt hat Walter vor der Offensive des Tabellenführers. "Die Darmstädter Angreifer machen es gut, aber unsere Defensive ist sehr stabil", betonte der 46-Jährige. Gegen Philip Tietz und Luca Pfeiffer sei es extrem wichtig, "dass wir es im Verbund lösen und unsere Kompaktheit auf den Platz bringen", führte der Chefcoach weiter aus. Walter zeigte sich zuversichtlich, dass seine Mannschaft dies auch umsetzen wird: "Das ist unsere große Stärke."

Anssi Suhonen
Arbeitet am Comeback: Anssi Suhonen / Cathrin Mueller/GettyImages

Im Vergleich zum Derbysieg wird Walter seine Anfangsformation voraussichtlich nur auf einer Position verändern. Da Winterneuzugang Giorgi Chakvetadze "noch ein bisschen Zeit braucht", dürfte David Kinsombi für Kittel in die Anfangsformation rücken und im zentralen Mittelfeld den Platz neben Ludovit Reis übernehmen. Die offensive Dreierreihe bilden Bakery Jatta, Robert Glatzel und Faride Alidou.

Als Abräumer im defensiven Mittelfeld startet wie gewohnt Jonas Meffert. Die Viererkette wird Walter voraussichtlich wieder mit Moritz Heyer, Mario Vuskovic, Sebastian Schonlau und Miro Muheim besetzen. Zwischen den Pfosten steht zudem Daniel Heuer Fernandes.

Die voraussichtliche HSV-Aufstellung gegen Darmstadt 98 im Überblick:

Alles zum HSV bei 90min:

Alle HSV-News
Alle News zur 2. Bundesliga
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit