Hamburger SV

Die voraussichtliche HSV-Aufstellung gegen Dynamo Dresden

Philipp Geiger
Freut sich auf den Start der Rückrunde: Tim Walter
Freut sich auf den Start der Rückrunde: Tim Walter / Joern Pollex/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Hamburger SV startet mit einem Auswärtsspiel ins neue Jahr. Am Freitagabend (Anpfiff 18:30 Uhr) sind die Hanseaten bei Dynamo Dresden zu Gast. Cheftrainer Tim Walter blickt dem Rückrundenstart voller Vorfreude entgegen und will beim Tabellenelften an die letzten Auftritte vor der Winterpause anknüpfen.

Mit einem 1:1-Unentschieden gegen Schalke 04 und als Tabellendritter hat sich der HSV in die Winterpause verabschiedet. "Wir haben bislang mit einer jungen Mannschaft gute Leistungen gezeigt, daher sehen wir auch der Rückrunde positiv entgegen", betonte Walter auf der Presserunde am Mittwochnachmittag. Optimistisch stimmen den Übungsleiter auch die zuletzt gezeigten Trainingsleistungen. "Alle wollen spielen - und zwar von Beginn an. Das macht es für uns als Trainerteam sehr angenehm, weil jeder im Training Vollgas gibt. Das machen die Jungs herausragend", lobte der 46-Jährige.

An das Pokalspiel am kommenden Dienstag gegen den 1. FC Köln verschwendet Walter noch keinen Gedanken. "Unser Fokus gilt nur dem Spiel am Freitagabend. Das nächste Spiel ist immer das wichtigste", so der HSV-Coach, der die Sachsen keinesfalls unterschätzen will. "Natürlich sind wir mit einem Gedanken auch immer beim Gegner, aber in erster Linie schauen wir auf uns", gab der Hrubesch-Nachfolger zu Protokoll. Am Ende müsse seine Mannschaft "unsere Abläufe" auf den Platz bringen.

Vagnoman & Suhonen fallen aus

Für das Auswärtsspiel in Dresden stehen Josha Vagnoman und Anssi Suhonen nicht zur Verfügung. Nach überstandenen Verletzungen arbeiten beide Spieler am Comeback. Auf der Ausfallliste findet sich auch Tim Leibold (Reha nach Kreuzbandriss) wieder. Stephan Ambrosius (nach Kreuzbandriss) und Maximilian Rohr (nach Muskelverletzung) hingegen nehmen zwar wieder am Mannschaftstraining teil, für einen Platz im Kader dürfte es jedoch noch nicht reichen.

Josha Vagnoman
Arbeitet am Comeback: Josha Vagnoman / Cathrin Mueller/GettyImages

Am Freitagabend feiert Daniel Heuer Fernandes, der kürzlich seinen Vertrag verlängert hat, sein Comeback. Nach rund zweimonatiger Verletzungspause kehrt die Nummer eins wieder ins Tor zurück. Im Abwehrzentrum werden aller Voraussicht nach Mario Vuskovic und Kapitän Sebastian Schonlau beginnen. Jonas David muss sich wohl vorerst mit einem Platz auf der Bank begnügen. Moritz Heyer und Miro Muheim dürften die beiden Abwehrseiten übernehmen.

Als Abräumer vor der Viererkette ist Jonas Meffert eingeplant. Vor dem defensiven Mittelfeldspieler wussten zuletzt Sonny Kittel und Ludovit Reis zu überzeugen. Da Bakery Jatta nach überstandener Corona-Infektion erst am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt ist, könnte Manuel Wintzheimer den Vorzug erhalten. Robert Glatzel und Faride Alidou komplettieren die Startelf.

Die voraussichtliche HSV-Aufstellung gegen Dynamo Dresden im Überblick:

HSV-Startelf gegen Dresden
Die mögliche Startelf gegen Dresden

Alles zum HSV bei 90min:

facebooktwitterreddit