90min
Hamburger SV

HSV: Hofmann-Transfer rückt näher

Jan Kupitz
Jubelt Hofmann bald für den HSV?
Jubelt Hofmann bald für den HSV? / ULI DECK/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach der Absage von Serdar Dursun, den es zu Union Berlin zieht, hat der Hamburger SV, wie bereits berichtet, Philipp Hofmann ins Visier genommen. Die Verhandlungen gehen offenbar in die heiße Phase.


Mit Simon Terodde verliert der HSV in diesem Sommer seinen (mit Abstand) besten Torjäger. Da nach dem Abgang des Routiniers kein Spieler mehr im Kader steht, dem man eine Trefferzahl von mindestens 20 Toren zutrauen darf, tun die Verantwortlichen gut daran, den Transfermarkt nach einem neuen Knipser zu sondieren.

Wie im vergangenen Sommer sind die Rothosen erneut auf Philipp Hofmann gestoßen. Doch anders als noch vor zehn Monaten stehen die Chancen, den 28-Jährigen zu bekommen, dieses Mal deutlich besser. Was auch daran liegt, dass sein Vertrag im Wildpark nur noch bis 2022 datiert ist und die Karlsruher somit nicht mehr am längeren Hebel sitzen.

Laut Angaben von Sky hat der HSV seine Bemühungen um den KSC-Star mittlerweile intensiviert und konkrete Verhandlungen gestartet; beide Vereine dürften sich demnach bei rund 1,5 Millionen Euro einigen. Eine annehmbare Summe für einen Stürmer, der in der abgelaufenen Saison auf 13 Toren und sieben Vorlagen in 30 Ligaspielen kommt.

facebooktwitterreddit