Hamburger SV

Nächster HSV-Transfer: Miro Muheim soll aus der Schweiz kommen

Simon Zimmermann
Miro Muheim wechselt an die Elbe
Miro Muheim wechselt an die Elbe / JOE KLAMAR/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der HSV hat offenbar den nächsten Sommer-Transfer eingetütet. Nach Jonas Meffert soll auch Miro Muheim an die Elbe wechseln.


Der 23-jährige Linksverteidiger wurde in der Jugend des FC Chelsea ausgebildet, ehe er 2018 ablösefrei in die Schweiz zurückkehrte, wo sein Vertrag beim FC St. Gallen nach Bild-Angaben noch bis 2023 gültig ist.

Wie die Bild weiter berichtet, hat sich der HSV mit St. Gallen auf eine Leihe verständigt, an deren Ende die Rothosen eine Kaufoption besitzen. 200.000 Euro Gebühr soll der HSV für das Leih-Jahr zahlen, im Anschluss kann der fünffache Schweizer U21-Nationalspieler für 1,5 Millionen Euro fest verpflichtet werden. Das entspricht in etwa seinem aktuellen Marktwert, der auf 1,3 Millionen Euro beziffert wird.

Neben dem HSV sollen an Muheim auch der SC Freiburg, Greuther Fürth und Arminia Bielefeld Interesse gezeigt haben. Im Volkspark soll Muheim Kapitän Tim Leibold Druck machen. Möglich wäre aber auch, dass beide gemeinsam auf dem linken Flügel zum Zug kommen. Muheim kann auch offensiver eingesetzt werden.

facebooktwitterreddit