90min
Hamburger SV

HSV: Ticketverkauf für den Heimauftakt gegen Dynamo Dresden läuft schleppend!

Guido Müller
Gegen Dynamo Dresden werden am Sonntag viele Plätze im Volksparkstadion frei bleiben
Gegen Dynamo Dresden werden am Sonntag viele Plätze im Volksparkstadion frei bleiben / OLIVER LANG/Getty Images
facebooktwitterreddit

17.000 Zuschauer dürfen im Rahmen der Corona-Ticketverordnung der DFL der Heimspiel-Premiere des Hamburger SV am kommenden Sonntag (13.30 Uhr) gegen Dynamo Dresden beiwohnen. Doch angesichts des weiterhin schleppenden Vorverkaufs erscheint fraglich, ob diese Marke überhaupt erreicht wird.


Nach dem Kontingent für die Dauerkarten-Inhaber sind nun die Mitglieder am Zug. Karten können diese noch für alle Stadion-Bereiche außer der Nordtribüne erwerben.

Die Gründe für die Zurückhaltung der Hamburger Anhänger (Gäste-Fans sind erst wieder ab dem dritten Spieltag zugelassen) sind mannigfaltig.

Angst vor Corona-Varianten, Einschränkungen im Stadion und Schulferien

Da wäre zum einen natürlich die Angst vor dem Corona-Virus und seinen Mutationen (Delta-Variante). Doch auch die mit dem Pandemie-Schutz einhergehenden Einschränkungen vor Ort (wie die Maskenpflicht, die bis zum Sitzplatz gilt) oder das generelle Verbot von alkoholischen Getränken könnten viele potenzielle Besucher abschrecken.

Zudem laufen im Bundesland Hamburg noch bis zum Mittwoch, den 4. August, die Sommerferien.

Ab morgen werden Tickets im freien Verkauf angeboten. Man darf gespannt sein, ob der Klub das Maximal-Kontingent von 17.000 Tickets (30 Prozent der Gesamtauslastung des Volksparkstadions) in den dann noch verbleibenden fünf Tagen (einschließlich des Spieltages) an den Mann oder die Frau bringen kann.

So oder so jedoch werden die, die am kommenden Sonntag all den genannten Widrigkeiten trotzen, für eine bessere Atmosphäre als in der letzten Saison sorgen, als lediglich an den ersten Spieltagen (gegen Düsseldorf, Aue, Würzburg und St.Pauli) jeweils 1.000 Zuschauer die Heimspiele der Rothosen vor Ort verfolgen durften.

Hamburger SV v Fortuna Düsseldorf - Second Bundesliga
So sah es beim Heimauftakt der letzten Saison (gegen Düsseldorf) im Volksparkstadion aus / Martin Rose/Getty Images

Richtig gut gefüllt war die Heimstatt der Rothosen letztmals im März 2020, als am 25. Spieltag der Saison 2019/20 41.000 Zuschauer den 2:1-Sieg ihrer Mannschaft gegen Jahn Regensburg bejubelten.

facebooktwitterreddit