Hamburger SV

HSV-Talent wechselt zu Man City

Daniel Holfelder
HSV-Trainer Tim Walter verliert ein vielversprechendes Talent an Manchester City
HSV-Trainer Tim Walter verliert ein vielversprechendes Talent an Manchester City / Joern Pollex/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Hamburger SV verliert mit Farid Alfa-Rupprecht ein vielversprechendes Talent an den englischen Spitzenklub Manchester City. Der U16-Nationalspieler konnte sich im Rahmen eines Probetrainings für die Skyblues empfehlen. Über eine etwaige Ablösesumme wurde bislang nichts bekannt.


Wie die Bild-Zeitung berichtet, wechselt U16-Nationalspieler Farid Alfa-Ruprecht vom Hamburger SV zu Manchester City. Demnach musste der Flügelstürmer im Sommer aus familiären Gründen in den Großraum Manchester ziehen und konnte die Citizens in einem Probetraining von seinen Qualitäten überzeugen.

Dem bekannten Transferexperten Fabrizio Romano zufolge hatten auch der FC Bayern sowie der FC Chelsea ihre Fühler nach dem 16-jährigen Youngster ausgestreckt. Aufgrund der familiären Situation wäre ein Wechsel nach München oder London jedoch nicht möglich gewesen.

Kein internationales Top-Talent

Alfa-Rupprecht absolvierte im November zwei U16-Länderspiele und kam als U16-Spieler auch in der U17-Bundesliga-Mannschaft des HSV fünf Mal als Joker zum Einsatz. In den fünf Kurzeinsätzen gelangen ihm zwei Treffer. Laut Bild ist der Rechtsfuß zwar ein Talent, dessen Abgang die Rothosen schmerzt, allerdings kein außergewöhnliches internationales Top-Talent.

Der Vertrag des Youngsters an der Elbe lief noch bis 2023. Ob der HSV eine Ablösesumme für den Offensivmann erhalten hat, wurde nicht bekannt.



Alles zum HSV bei 90min:

facebooktwitterreddit