Hamburger SV

Tim Leibold: Allergische Reaktion führte zur Auswechslung

Tal Lior
Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Tim Leibold wurde beim gestrigen 2:1-Sieg des Hamburger SV gegen den SC Paderborn bereits zur Halbzeitpause ausgewechselt. Nach dem Spiel erklärte Cheftrainer Tim Walter, dass er zu diesem Wechsel gesundheitsbedingt gezwungen wurde.


Walter erklärte auf der Pressekonferenz nach dem Spiel, dass Leibold aufgrund einer allergischen Reaktion ausgewechselt werden musste. Die angeschwollenen Augen des 27-jährigen Linksverteidigers ließen keinen Einsatz mehr zu.

Leibold erlitt bereits als Nürnberg-Profi im Verlaufe einer Partie eine allergische Reaktion, bis heute konnte jedoch niemand die Ursache für den Vorfall vor zweieinhalb Jahren und die allergische Reaktion am Freitagabend ermitteln. Deshalb werden die HSV-Ärzte erneute Tests durchführen, wie HSV-Sportvorstand Jonas Boldt dem Hamburger Abendblatt erklärte.

Obwohl Leibold am Samstag wieder mit der Mannschaft trainieren konnte, ist ein Einsatz im DFB-Pokal am Dienstag fraglich. Nach der gestrigen Reaktion will man wohl abwarten, wie es Leibold in den kommenden Tagen gehen wird.

facebooktwitterreddit