90min
Hamburger SV

Nordderby: Die voraussichtliche HSV-Startelf gegen Werder

Simon Zimmermann
Tim Walter geht optimistisch ins Nordderby
Tim Walter geht optimistisch ins Nordderby / Martin Rose/Getty Images
facebooktwitterreddit

Am Samstagabend trifft im Weserstadion (20.30 Uhr) der Tabellendritte der 2. Liga auf den Neunten. Doch das Duell zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV ist natürlich viel mehr als das. Es ist endlich wieder Nordderby-Zeit! So könnten die Rothosen ins Duell mit dem Erzrivalen starten.


"An dieses Derby reicht in Deutschland sonst nur Dortmund gegen Schalke heran", gab Frank Baumann vor dem Spiel zum Besten. Man ist geneigt dem Werder-Manager recht zu geben. Nach einigen Jahren des Wartens steigt endlich wieder das Duell der Hansestadt-Rivalen!

"An der Tabelle gemessen hat Werder, auch wegen des Heimspiels, leichte Vorteile. Wir wissen aber um unsere Stärken und ich glaube, dass es ein ansehnliches Spiel sein wird, in dem beide Mannschaften den Ball haben wollen", erklärte HSV-Trainer Tim Walter auf der obligatorischen Pressekonferenz vor dem Spiel.

Walter gab sich durchaus optimistisch. Das Team habe sich beim Training "herausragend" im Abschluss präsentiert. Eine Qualität, die im bisherigen Saisonverlauf in den Spielen noch oftmals fehlte.

Dem HSV-Coach werden gegen Werder fast alle Mann zur Verfügung stehen. Neben den schon länger verletzten Stephan Ambrosius und Josha Vagnoman wird nur Ersatzkeeper Tom Mickel ausfallen. Der 32-Jährige musste an der Schulter operiert werden.

Im Kasten bleibt ohnehin Stammkeeper Daniel Heuer Fernandes, der bislang eine beeindruckend starke Saison spielt. Auch davor dürfte die Viererkette unberührt bleiben. Gyamerah, David, Kapitän Schonlau und Leibold bilden wohl die Abwehrreihe. Last-Minute-Zugang Mario Vuskovic drängt dahinter ins Team.

Im Mittelfeld scheint Walter aktuell auf das Trio Meffert, Kinsombi und Heyer zu vertrauen. Neuzugang Reis dürfte die erste Alternative sein.

Im Dreiersturm heißen die Favoriten auf die Startelfplätze Jatta (der gegen Sandhausen als Joker überzeugte und vom Trainer ein Sonderlob bekam), Glatzel und Kittel. Hier hat Walter aber wohl die größten Optionen. Meißner hat bei der U23 seine Torjäger-Qualitäten nachgewiesen. Mit Man-City-Leihgabe Tommy Doyle steht ein Kandidat für den Flügel bereit.

Die voraussichtliche HSV-Aufstellung in Bremen:

Sieht so die Nordderby-Startelf der Rothosen aus?
Sieht so die Nordderby-Startelf der Rothosen aus?
facebooktwitterreddit